Gla­e­ser holt Gold mit Schaff­hau­sen

Kunst­tur­nen: Schwei­zer­meis­ter­schaft der Ju­nio­ren

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT -

PFULLENDORF (glk) - Ma­xi­mi­li­an Gla­e­ser aus Pfullendorf hat mit der Schaff­hau­se­ner Kunst­turn­mann­schaft bei der Schwei­zer Meis­ter­schaft der Ju­nio­ren in Chi­as­so Gold ge­won­nen. Die Tur­ner nah­men die lan­ge An­fahrt in Kauf, um an den Ti­tel­kämp­fen um Edel­me­tall zu kämp­fen. Die Meis­ter­schaf­ten gel­ten in der Kunst­turn­sze­ne als Hö­he­punkt für Tur­ner un­ter 18 Jah­ren. Dem­ent­spre­chend wur­de die Vor­be­rei­tung ge­nau ge­plant und das Trai­ning er­höht.

Den Pro­gramm-1-Tur­nern räum­te man am meis­ten Chan­cen auf ei­nen Po­dest­platz ein. Le­on Mon­ta­ni­le, Ma­xi­mi­li­an Gla­e­ser und Alen Krz­na­ric star­te­ten am Bo­den mit schö­nen Übun­gen gut in den Wett­kampf. Auch am zwei­ten Ge­rät lief es op­ti­mal. Das war wich­tig, denn das Pferd war zu­letzt ei­ni­ge Ma­le der Spiel­ver­der­ber. Hoch mo­ti­viert und sehr kon­zen­triert konn­te Ma­xi­mi­li­an Gla­e­ser mit sei­ner Übung am Pferd und am Pilz über­zeu­gen. Ei­ne star­ke Leis­tung an den Rin­gen und am Sprung brach­te das Team nach vier Ge­rä­ten auf den zwei­ten Zwi­schen­rang. Dies merk­ten wohl auch die Ath­le­ten, denn am Bar­ren schli­chen sich ei­ni­ge Un­si­cher­hei­ten ein. Le­on Mon­ta­ni­le zeig­te bis zum vor­letz­ten Ele­ment ei­ne su­per Übung. Beim Ab­gang woll­te er dann ein we­nig zu viel und stürz­te. Ein gan­zer Punkt war ver­lo­ren, und er rutsch­te vom zwei­ten auf den sieb­ten Zwi­schen­rang ab. Doch die drei ga­ben sich noch nicht ge­schla­gen. Am letz­ten Ge­rät, am Reck, trumpf­ten sie noch­mals gross auf. Sie nah­men da der Kon­kur­renz acht Zehn­tel und mehr ab.

Die Span­nung bis zur Rang­ver­kün­di­gung war rie­sig. Ma­xi­mi­li­an Gla­e­ser zeig­te sei­nen bes­ten Wett­kampf der Sai­son und si­cher­te sich ein Di­plom als Fünf­ter. Es folg­te die Rang­ver­kün­di­gung der Teams. Schaff­hau­sen wur­de Schwei­zer Meis­ter im Pro­gramm 1 mit ei­nem hauch­dün­nen Vor­sprung von fünf Hun­derts­teln. Chef­trai­ner Zby­nek Zahl­a­va war über­glück­lich: „Ich ha­be ge­hofft, dass wir ei­ne Me­dail­le ge­win­nen, aber dass es gleich ei­ne gol­de­ne und ei­nen bron­ze­ne wird – un­glaub­lich! Das be­stä­tigt mir, dass wir auf dem rich­ti­gen Weg sind. Das soll ja erst der An­fang sein.“Ma­xi­mi­li­an Gla­e­ser trai­niert im Turn­stütz­punkt Schaff­hau­sen und star­te­te be­reits er­folg­reich in ver­schie­de­nen Wett­kämp­fen. Für den TV-Pfullendorf nahm er die­ses Jahr erst­ma­lig an den ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaf­ten teil und er­kämpf­te sich den her­vor­ra­gen­den vier­ten Platz in der Ge­samt­wer­tung.

FO­TO: PRI­VAT

Freu­de auf dem Po­dest (Mit­te, v.l.): Alen Krz­na­ric, Ma­xi­mi­li­an Gla­e­ser und Le­on Mon­ta­ni­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.