An­ja Fi­scher löst das WM-Ti­cket

Som­mer­bi­ath­lon: Rang vier in Han­no­ver bringt Platz fünf der Ge­samt­wer­tung

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT -

MEN­GEN (sz) - An­ja Fi­scher, Som­mer­bi­ath­le­tin der Schüt­zen­gil­de En­netach aus Men­gen, hat beim 3. Qua­li­fi­ka­ti­ons­ren­nen für die Welt­meis­ter­schaft im Tar­get Sprint in Han­no­ver das Ti­cket für die Welt­meis­ter­schaf­ten ge­löst. In ih­rem ers­ten Jahr bei den Frau­en qua­li­fi­zier­te sich An­ja Fi­scher als Fünf­te der deut­schen Rang­lis­te.

In Suhl wird ein 24-köp­fi­ges Team aus Deutsch­land star­ten, das sich aus sechs Män­nern, sechs Frau­en, sechs Ju­nio­ren und sechs Ju­nio­rin­nen zu­sam­men­setzt. Un­ter die­sen Vor­aus­set­zun­gen reis­te An­ja Fi­scher mit ei­nem sechs­ten Platz aus St­ar­zach und ei­nem sieb­ten Platz aus Köln, mit 19 Punk­ten in der Ge­samt­wer­tung auf Platz sechs lie­gend, mit be­rech­tig­ten Hoff­nun­gen nach Han­no­ver. Dort woll­te sie sich noch ein WM-Ti­cket si­chern. Im letz­ten Wett­kampf muss­te je­doch al­les pas­sen, da di­rekt hin­ter An­ja Fi­scher meh­re­re Kon­kur­ren­tin­nen mit nur we­ni­gen Punk­ten Ab­stand lau­er­ten. Die jun­ge Som­mer­bi­ath­le­tin aus Men­gen, die für die Schüt­zen­gil­de En­netach star­tet, zeig­te je­doch gleich im ers­ten Trai­ning ei­ne hoch­kon­zen­trier­te Leis­tung und hat­te im Schieß­stand ei­ne Tref­fer­quo­te von über 90 Pro­zent. Hier zeig­te sich be­reits, dass fünf bis sie­ben Mal Trai­ning pro Wo­che in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten mit dem Schwer­punkt im Schieß­stand Grund­la­ge für das Er­rei­chen ei­nes gro­ßen Zie­les sein könn­te. Am Wett­kampf­tag hat­ten dann al­le Ath­le­ten mit der gro­ßen Hit­ze und dem teil­wei­se böi­gen Wind und mit der Aschen­bahn zu kämp­fen.

An­ja Fi­scher war im ers­ten Vor­lauf am Start und konn­te sich mit ei­nem zwei­ten Platz di­rekt für das Fi­na­le qua­li­fi­zie­ren. Dort schlu­gen die Frau­en vom Start weg ein höl­li­sches Tem­po an, das nur sechs Ath­le­tin­nen mit­ge­hen konn­ten. Die­ses Sex­tett kam dann ge­mein­sam an den Schieß­stand. An­ja Fi­scher be­nö­tig­te ei­nen Nach­la­der und konn­te als Vier­te wie­der auf die Stre­cke ge­hen. Mit dem glei­chen Er­geb­nis ab­sol­vier­te sie das zwei­te Schie­ßen, hielt den vier­ten Platz und lief auf die­ser Po­si­ti­on ins Ziel. An­ja Fi­scher ver­bes­ser­te sich in der Ge­samt­wer­tung auf den fünf­ten Platz und lös­te das WMTi­cket. 60 lan­ge Mi­nu­ten muss­te An­ja Fi­scher war­ten, bis Bun­des­re­fe­rent Frank Hüb­ner und Bun­des­trai­ner Pe­ter Stef­fes die No­mi­nie­run­gen be­kannt ga­ben. Groß war die Freu­de, als der Na­me der jun­gen Ath­le­tin aus Men­gen fiel. Gleich in ih­rem ers­ten Jahr bei den Frau­en wird An­ja Fi­scher mit der am­tie­ren­den Eu­ro­pa­meis­te­rin Ju­dith Wa­gner (St­ar­zach), den Würt­tem­ber­gi­schen Schüt­zen­ver­band ver­tre­ten.

FO­TO: PRI­VAT

An­ja Fi­scher (vor­ne) am Schieß­stand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.