Mi­cro­soft prä­sen­tiert neue Xbox One X

Mit der „leis­tungs­stärks­ten Kon­so­le der Welt“will der Kon­zern die Kon­kur­renz das Fürch­ten leh­ren

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - MULTIMEDIA -

LOS AN­GE­LES (dpa) - Mi­cro­soft hat auf der Ga­mes-Kon­fe­renz E3 ei­nen leis­tungs­stär­ke­ren Nach­fol­ger sei­ner Spie­le­kon­so­le Xbox One für den 7. No­vem­ber an­ge­kün­digt. Die Xbox One X sei Mi­cro­softs bis­her kleins­te und leis­tungs­fä­higs­te Kon­so­le, er­klär­te das Un­ter­neh­men. Das zu­vor auch un­ter dem Co­de-Na­men „Pro­ject Scor­pio“be­kann­te Ge­rät kommt dem­nach auf ei­ne Re­chen­leis­tung von sechs Tera­flops (Bil­lio­nen Re­chen­schrit­te in der Se­kun­de) und über­tref­fe her­kömm­li­che Ge­rä­te um 40 Pro­zent. Die Xbox One X soll für rund 500 Eu­ro er­hält­lich sein.

Der Preis liegt da­mit um rund 100 Eu­ro über der Play­sta­ti­on 4 Pro des Ri­va­len und Markt­füh­rers So­ny. Dass Mi­cro­soft da­mit au­ßer­halb von Groß­bri­tan­ni­en und den USA So­ny Markt­an­tei­le ab­neh­men könn­te, schlie­ßen Markt­ana­lys­ten des­halb aus. Zum Ver­kauf der Xbox-Kon­so­len gibt es von Mi­cro­soft kei­ne ak­tu­el­len Zah­len, Be­ob­ach­ter ge­hen aber von schät­zungs­wei­se 30 Mil­lio­nen Ein­hei­ten aus. Mit der Xbox One X dürf­te Mi­cro­soft er­neut die Hard­core-Ga­mer adres­sie­ren.

42 neue Spie­le

Mit­hil­fe ei­ner spe­zi­el­len Was­ser­küh­lung soll das Ge­rät auch in dem klei­ne­ren Ge­häu­se weit­ge­hend ge­räusch­arm lau­fen. Der in­te­grier­te Blu-Ray-Play­er gibt die Spiel­ein­hal­te auch in Ul­tra-HD-Auf­lö­sung wi­der. Äl­te­re Spie­le­ti­tel las­sen sich eben­falls auf dem neu­en Mo­dell spie­len, sol­len aber in bes­se­rer Auf­lö­sung dar­ge­stellt wer­den.

Zum Start kün­dig­te Mi­cro­soft auch 42 neue Spie­le­ti­tel an, 22 von ih­nen ex­klu­siv für die Xbox. Zu den High­lights zäh­len Ti­tel wie „An­them“, „As­sas­sin’s Creed Orig­ins“so­wie das von Mi­cro­soft ent­wi­ckel­te Au­to-Renn­spiel „For­za Mo­tor­sport 7“. Mi­cro­soft äu­ßer­te sich aber nicht zur Un­ter­stüt­zung vir­tu­el­ler Rea­li­tät (VR) durch die neue Kon­so­le.

Trend Vir­tu­al Rea­li­ty

Ei­ne An­bin­dung für Mi­cro­softs Ho­lo-Lens war von ei­ni­gen Be­ob­ach­tern er­war­tet wor­den. Da­bei wer­den in so­ge­nann­ter Mi­xed Rea­li­ty vir­tu­el­le Ob­jek­te als Ho­lo­gram­me in die rea­le Um­ge­bung ein­ge­blen­det. Da Mi­cro­soft Mi­xed Rea­li­ty ge­ne­rell für die Win­dows-Platt­form ver­füg­bar ma­chen will, dürf­te sich aber ei­ne Part­ner­schaft mit Ocu­lus und des­sen Rift-Head­set für Vir­tu­al Rea­li­ty er­le­digt ha­ben, schätzt der Ana­lyst Piers Har­ding-Rolls von IHS. Die Tech­no­lo­gi­en gal­ten vor al­lem in der Spie­le­bran­che als ei­ner der größ­ten Trends. Spie­le, in de­nen der Nut­zer in ei­ne künst­li­che Welt ein­tau­chen kann, könn­ten da­mit vor­erst die Do­mä­ne der Play­sta­ti­on 4 blei­ben.

FOTO: DPA

Phil Spen­cer, Lei­ter der Spar­te für Un­ter­hal­tungs­pro­duk­te von Mi­cro­soft, stellt auf der Ga­mes-Kon­fe­renz E3 die Xbox One X vor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.