Ver­schla­fen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ERSTE SEITE - Un­term­strich@schwa­ebi­sche.de

Den Sie­ben­schlä­fer ha­ben wir ver­passt, so­zu­sa­gen ver­schla­fen. War ja be­reits ges­tern, der 27. Ju­ni. Und nun weiß ein je­der, wie das Wetter in die­sem Som­mer wird – oder eben im­mer noch nicht. Denn die wohl be­rühm­tes­te al­ler Bau­ern­re­geln be­sagt: „Wie das Wetter sich am Sie­ben­schlä­fer ver­hält, ist es sie­ben Wo­chen lang be­stellt.“

Da­bei be­mü­hen sich die deut­schen Me­teo­ro­lo­gen seit der Er­fin­dung ih­res Be­rufs­stan­des, mit der­lei My­then auf­zu­räu­men. Vom Azo­ren­hoch ist dann die Re­de, vom Is­land­tief – und al­les na­tür­lich un­ter tief­schür­fen­der Be­rück­sich­ti­gung des Jet­streams. Je­doch er­füllt sich die Sie­ben­schlä­fer-Vor­her­sa­ge häu­fi­ger, als es den pro­fes­sio­nel­len Wet­ter­frö­schen mit all ih­ren sa­tel­li­ten­ge­stütz­ten Ex­per­ti­sen lieb sein kann: Die Kol­le­gen von der „Welt“be­haup­ten, im Sü­den der Re­pu­blik stim­me das bäu­er­li­che Ora­kel in vier von fünf Fäl­len. So­gar in der Haupt­stadt Berlin, wo Pro­gno­sen meist nicht zu­tref­fen, pas­se die Vor­her­sa­ge im­mer­hin in zwei von drei Jah­ren. Be­trach­tet der In­ter­es­sier­te den gest­ri­gen Tag wet­ter­tech­nisch, heißt das: Die­ses Jahr stimmt die Bau­ern­re­gel. Wol­ken, ein biss­chen Re­gen, Son­ne – am Sie­ben­schlä­fer war al­les da­bei.

Mor­gen ist üb­ri­gens Pe­ter und Paul. Da gibt es auch gu­te Re­geln: Ent­we­der: Pe­ter und Paul hell und klar, bringt ein gu­tes Jahr. Oder: Reg­net’s am Tag von Pe­ter und Paul, steht es mit dem Wetter faul. Au­ßer­dem folgt am 10. Ju­li der Sie­ben­brü­der­tag. Da heißt es dann: „Wie’s Wetter am Sie­ben­brü­der­tag, es sie­ben Wo­chen blei­ben mag.“Dann passt’s auf je­den Fall. Sie kön­nen ein­pa­cken, die stu­dier­ten Me­teo­ro­lo­gen. (jos)

FO­TO: DPA

Me­teo­ro­lo­ge oh­ne Di­plom in Ak­ti­on – auf dem Mist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.