Schü­ler prä­sen­tie­ren Bio­nik-Pro­jek­te

Tech­nik nach dem Vor­bild der Na­tur ist an der Ber­tha-Benz-Schu­le Wahl­fach

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SIGMARINGEN -

SIG­MA­RIN­GEN (sz) Auf Ein­la­dung der Fir­ma Fes­to so­wie der Dr. Hein­rich-Ne­the­ler-Stif­tung re­fe­rier­ten drei Leh­rer der Ber­tha-Benz-Schu­le, Pe­ter Dem­mer, Klaus-Die­ter KornA­mann und Ro­bert Or­ban, beim Lehr­fo­rum Bio­nik in der VDI-Ga­ra­ge in Leip­zig über die Un­ter­richts­pra­xis im Fach Bio­nik am Tech­ni­schen Gym­na­si­um und an der Be­rufs­schu­le der Ber­tha-Benz-Schu­le.

Die Er­fah­rungs­be­rich­te aus dem schu­li­schen Be­reich und die mit­ge­brach­ten Mo­del­le be­ein­druck­ten die Teil­neh­mer des Fo­rums, Leh­rer an­de­rer Bun­des­län­der und Ver­tre­ter au­ßer­schu­li­scher Ein­rich­tun­gen. Hin­ter­grund der Ver­an­stal­tung war das Ziel der Fir­ma Fes­to und der Hein­rich-Ne­the­ler-Stif­tung, über ei­ne Bil­dungs­in­itia­ti­ve das The­ma Bio­nik in Schu­len und in der Öf­fent­lich­keit zu för­dern.

Ein­ge­la­den als Re­fe­ren­ten wa­ren die Sig­ma­rin­ger Leh­rer, da sie auf ei­ne lang­jäh­ri­ge Er­fah­rung mit Pro­jek­ten, AGs und schließ­lich lehr­plan­ge­stütz­tem Un­ter­richt in Bio­nik zu­rück­grei­fen kön­nen. Als ei­ne der ers­ten Ge­werb­li­chen Schu­len in der Bun­des­re­pu­blik in­te­grier­ten Leh­rer der da­ma­li­gen Ge­werb­li­chen Schu­le die neue For­schungs­rich­tung in die schu­li­sche Pra­xis.

Tech­ni­sches Gym­na­si­um ge­hört zu den Vor­rei­tern des Fachs

Die Grund­stei­ne wur­den mit tech­ni­schen Übungs­ar­bei­ten in der Elek­tro­tech­nik durch die Fach­leh­rer Rein­hold Bu­cher und Ulrich Uhl ge­legt. Im Rah­men der Be­gab­ten­för­de­rung wur­de von 2005 bis 2010 von Pe­ter Dem­mer und Ro­bert Or­ban ei­ne Bio­nik-AG für in­ter­es­sier­te Schü­ler an­ge­bo­ten. Durch ei­ne Initia­ti­ve der Ber­tha-Benz-Schu­le kann seit 2010 das Fach Bio­nik im Rah­men des Fa­ches „Son­der­ge­bie­te der Tech­nik“am Tech­ni­schen Gym­na­si­um in Ba­den-Würt­tem­berg als re­gu­lä­res Fach un­ter­rich­tet wer­den.

Auch in der Aus­bil­dung der Mecha­tro­ni­ker und im Se­mi­nar­kurs des Tech­ni­schen Gym­na­si­ums wird die Bio­nik seit meh­re­ren Jah­ren in die Pro­jekt­ar­beit in­te­griert.

Heu­te ist die Bio­nik als fes­ter Be­stand­teil des Un­ter­richts­an­ge­bo­tes an der Ber­tha-Benz-Schu­le nicht mehr weg­zu­den­ken. In en­ger Ko­ope­ra­ti­on mit der Fir­ma Fes­to, die das „Bio­nic-Le­arning-Net­work“ins Le­ben ge­ru­fen hat und Pro­jek­te an Uni­ver­si­tä­ten und Schu­len un­ter­stützt, wer­den Er­fah­run­gen aus­ge­tauscht.

Die Fir­ma spon­sert auch jähr­lich ei­nen Buch­preis für den Abitu­ri­en­ten mit den bes­ten Leis­tun­gen im Fach Bio­nik am Tech­ni­schen Gym­na­si­um. Im­mer wie­der fin­den Be­su­che von Fir­men­ver­tre­tern in der Schu­le statt.

Beim jüngs­ten die­ser Tref­fen stell­ten Lu­ca Depp­ler und Jo­ey Gopp ihr ak­tu­el­les Pro­jekt vor, die 3-D-Si­mu­la­ti­on ei­nes Vo­gel­schwarms auf dem Com­pu­ter. Die Gäs­te, Dr. Eli­as Knub­ben, Lei­ter der Bio­nik-Pro­jek­te bei Fes­to, und die PR-Re­fe­ren­tin Simone Schmid zeig­ten sich be­ein­druckt vom Er­fin­der­geist und vom tech­ni­schen Know­how der Schü­ler der Ber­tha-Benz-Schu­le.

FO­TO: PRI­VAT

Lu­ca Depp­ler und Jo­ey Gopp prä­sen­tie­ren ihr Pro­jekt Eli­as Knub­ben und Simone Schmid.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.