Das Nah­ost-Der­by

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - FERNSEHEN & FREIZEIT - Von Kat­ja Waiz­enegger

Der 90-Mi­nu­ten-Krieg (Do., Ar­te, 23.05 Uhr) -

Al­le sind ihn leid, die­sen wohl längs­ten Kon­flikt der Neue­ren Ge­schich­te: die blu­ti­ge Aus­ein­an­der­set­zun- gen zwi­schen Is­rae­lis und Pa­läs­ti­nen­sern. Und kei­ner glaubt mehr wirk­lich dar­an, dass es am Ver­hand­lungs­tisch zu Lö­sun­gen kom­men wird. War­um al­so nicht ein Fuß­ball­spiel. Wer ver­liert, muss das um­kämpf­te ge­lob­te Land ver­las­sen.

Die Idee zu die­ser is­rae­li­schen Po­lit­sa­ti­re ist eben­so sim­pel wie ver­lo­ckend: Was Gen­ra­tio­nen von Po­li­ti­kern nicht ge­schafft ha­ben, näm­lich für Frie­den im Na­hen Os­ten zu sor­gen, soll ein Fuß­ball­spiel rich­ten. Re­gis­seur und Dreh­buch­au­tor Ey­al Hal­fon hat den Film als Mock­u­m­en­ta­ry ge­dreht, al­so als Do­ku­men­ta­ti­on, die gar kei­ne ist. Stell­ver­tre­tend für die bei­den geg­ne­ri­schen Fuß­ball­ver­bän­de ste­hen sich Ozon (Mos­he Iv­gy) und Bar­gu­te (Nor­man Is­sa) ge­gen­über. Die Ver­hand­lun­gen vor dem Spiel ge­stal­ten sich äu­ßerst zäh: Wel­cher Schieds­rich­ter ist neu­tral ge­nug und hat nicht zu­fäl­lig ei­ne Nich­te, die ir­gend­wann in ei­nem Kib­buz ge­ar­bei­tet hat? Und wie soll aus­ge­rech­net der deut­sche Trai­ner der is­rae­li­schen Na­tio­nal­mann­schaft (Det­lev Buck mit sei­ner „Wir spie­len nur Fuß­ball“-Man­tra) die­ser his­to­ri­schen Auf­ga­be ge­wach­sen sein? Hal­fon lässt uns la­chen über ei­nen Kon­flikt, bei dem es nichts zu la­chen gibt. Scha­de nur, dass die­se Per­le der Fern­seh­un­ter­hal­tung auf ei­nem spä­ten Ar­te-Sen­de­platz ver­steckt wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.