Frem­de wer­den als He­xen stig­ma­ti­siert

Thea­ter-AG des Ho­hen­zol­lern-Gym­na­si­ums spielt „He­xen­fie­ber“

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SIGMARINGEN -

SIG­MA­RIN­GEN (fzi) - Das Auf­ein­an­der­tref­fen mit Frem­den und dar­aus ent­ste­hen­de Kon­flik­te zeigt die Thea­ter-AG des Ho­hen­zol­lern-Gym­na­si­ums in ih­rer Auf­füh­rung von „He­xen­fie­ber“.

Das Stück von Wer­ner Schul­te han­delt von ei­ner Frau und ih­rer Nich­te, die in ei­nem Dorf ih­re neue Hei­mat su­chen. Dass sie sich be­son­ders bunt klei­den und Kräu­ter­me­di­zin her­stel­len, ge­fällt vie­len Dorf­be­woh­nern aber nicht. Der Pre­di­ger, der um sei­ne un­um­schränk­te mo­ra­li­sche Macht fürch­tet, möch­te sie mög­lichst schnell ver­trei­ben und streut das Ge­rücht, dass sie He­xen sei­en.

„Mit Vor­ur­tei­len und Ge­rüch­ten ha­ben auch heu­te vie­le Flücht­lings­fa­mi­li­en zu kämp­fen“, sagt Laurence Böhm, die mit 15 Schü­le­rin­nen seit ei­nem Jahr eif­rig probt: „Weit weg von Har­ry Pot­ter und an­de­ren Zau­ber­ei­ge­schich­ten han­delt das Stück von To­le­ranz ge­gen­über Frem­den.“

Des­we­gen ver­zich­te die Grup­pe be­wusst dar­auf, ih­re Ge­schich­te zeit­lich und räum­lich ein­zu­ord­nen: „Un­ser Dorf ist ein Sinn­bild für al­le Or­te der Welt und die Ko­s­tü­me könn­ten ge­nau­so heu­te wie um 1900 ge­tra­gen wer­den“, sagt Böhm. Das Büh­nen­bild ist aus die­sem Grund schlicht ge­hal­ten, da­für wer­den aber die Ge­füh­le der Prot­ago­nis­ten durch Mu­sik und Bil­der auf ei­ner Lein­wand ver­an­schau­licht.

„He­xen­fie­ber“wird am Di­ens­tag, 4. Ju­li und Mitt­woch, 5. Ju­li je­weils um 19.30 Uhr in der Au­la des Ho­hen­zol­lern-Gym­na­si­ums auf­ge­führt. Der Ein­tritt ist frei.

FO­TO: FE­LIX ZIM­MER­MANN

Wer nicht zur Dorf­ge­mein­schaft ge­hört, ist gleich ei­ne He­xe.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.