Ein kla­res Nein

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - MEINUNG & DIALOG -

Zum Ar­ti­kel „Ver­bot für ei­nen Ver­bün­de­ten“(30.6.): Es ist schon tra­gisch-ko­misch pur, wenn De­s­pot Er­do­gan deut­sche Po­li­ti­ker be­züg­lich sei­nes Auf­tritts­ver­bots der Heu­che­lei be­zich­tigt, wenn es um Ver­samm­lungs- und Mei­nungs­frei­heit geht, zu­mal die­ser von Macht Be­ses­se­ne oh­ne Skru­pel Men­schen ein­sperrt, die sich nach längst gül­ti­gen de­mo­kra­ti­schen Rech­ten rich­ten, ver­hal­ten und an die­se ap­pel­lie­ren. Längst ist es an der Zeit, die­sem selbst­ver­lieb­ten Herr­scher die Kan­te zu zei­gen, ihm ein Nein zu ge­ben, ihm zu sa­gen, dass er sich eben an die­se de­mo­kra­ti­schen Re­geln zu hal­ten hat, wenn er in Eu­ro­pa mit­re­den und An­er­ken­nung ha­ben möch­te. Er­hard Hof­rich­ter, Bad Wurzach

Groß­schrei­bung Es­zett?

Zum Ar­ti­kel „Ein­ge­deutsch­te For­men fal­len weg“(30.6.) Als noch be­rufs­tä­ti­ges Fos­sil des gra­fi­schen Ge­wer­bes möch­te ich mei­nen Un­mut über die­sen Un­fug äu­ßern. Nach fünf­jäh­ri­gem zä­hem Rin­gen der Sprach­ex­per­ten des Recht­schrei­be­ra­tes in Mannheim ist nun das „ß“zu Ver­sal­eh­ren ge­langt. Die ty­po­gra­fi­sche Op­tik die­ses Es­zett-Groß­buch­sta­bens ist in kei­ner Schrift­art ge­lun­gen und stört die Les­bar­keit ei­ner Zei­le ge­wal­tig. Mit Recht hat die Schweiz das Es­zett im­mer schon als teu­to­ni­sche Be­son­der­heit igno­riert. Achim Köp­pel, Sig­ma­rin­gen

WEI­TE­RE LE­SER­BRIE­FE FIN­DEN SIE IM HIN­TE­REN TEIL.

Lie­be Le­se­rin­nen, lie­be Le­ser,

wir freu­en uns über Ih­re Brie­fe. Bit­te ha­ben Sie aber Ver­ständ­nis da­für, dass wir für die Ver­öf­fent­li­chung ei­ne Aus­wahl tref­fen und uns auch Kür­zun­gen vor­be­hal­ten müs­sen. Le­ser­zu­schrif­ten stel­len kei­ne re­dak­tio­nel­len Bei­trä­ge dar. An­ony­me Zu­schrif­ten kön­nen wir nicht ver­öf­fent­li­chen.

Schwä­bi­sche Zei­tung Karl­stra­ße 16 88212 Ravensburg Fax-Nr. 0751 / 295599-1499 Le­ser­brie­fe@schwa­ebi­sche-zei­tung.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.