Her­mann plä­diert für nicht ab­schalt­ba­re Not­brems­as­sis­ten­ten

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - JOURNAL -

Von der Mü­dig­keits­er­ken­nung bis zum Not­brems­as­sis­ten­ten bie­ten Bus­her­stel­ler heu­te schon vie­les an, um Rei­sen si­che­rer zu ma­chen. Al­ler­dings spa­re man­ches Bus­un­ter­neh­men und kau­fe nicht das gan­ze Pro­gramm, heißt es aus Bran­chen­krei­sen. Bei Not­brems­as­sis­ten­ten er­ken­nen Ka­me­ras und Ra­dar­sen­so­ren Hin­der­nis­se auf der Fahr­bahn, war­nen den Fah­rer mit Warn­licht und Warn­ton und brem­sen au­to­ma­tisch, wenn er nicht re­agiert. Da­mit lässt sich ein Auf­prall zu­min­dest ab­mil­dern, bei den mo­derns­ten Not­brems­as­sis­ten­ten im Ide­al­fall auch ganz ver­hin­dern. Das Sys­tem ist al­ler­dings ab­schalt­bar, was of­fen­bar auch oft ge­nutzt wird. Ba­den-Würt­tem­bergs Ver­kehrs­mi­nis­ter Win­fried Her­mann (Grü­ne) sag­te: „Es ist schwer erFür träg­lich, dass man ei­ne Tech­nik ge­fun­den hat, die vie­le Auf­fahr­un­fäl­le ver­hin­dern könn­te, und dass das aus Be­quem­lich­keits­ge­sichts­punk­ten aus­ge­he­belt wird.“Des­we­gen müs­se über ei­ne Re­ge­lung nach­ge­dacht wer­den, nach der das Sys­tem tech­nisch nicht mehr ab­ge­schal­tet wer­den kön­ne und bei ei­ner Ab­schal­tung ei­ne Stra­fe dro­he. Bus­her­stel­ler wie Daimler oder MAN bie­ten auch Ab­stands-, Tem­pound Spur­hal­teas­sis­ten­ten an. Ei­ne Mü­dig­keits­er­ken­nung schlägt Alarm, wenn der Fah­rer nicht mehr rich­tig auf die Stra­ße schaut. In na­her Zu­kunft kommt für Schul­bus­se und Stadt­bus­se das vir­tu­el­le Luft­bild mit Rund­um­sicht da­zu, das dem Fah­rer auf ei­nen Blick zeigt, was im to­ten Win­kel, ne­ben und hin­ter dem Bus ge­schieht. Rei­se­bus­se sieht der Ex­per­te Her­mann Win­ner kei­ne schnel­le au­to­no­me Zu­kunft. Vie­le be­son­de­re Si­tua­tio­nen be­herr­sche die ak­tu­el­le Tech­nik noch nicht. Und ein Bus­fah­rer müs­se auch Fahr­gäs­te be­treu­en, so dass das We­gra­tio­na­li­sie­ren kein Ge­schäfts­mo­dell sei. Torsten Flei­scher vom Karls­ru­her In­sti­tut für Tech­no­lo­gie sag­te, selbst­fah­ren­de Klein­bus­se sei­en in Ber­lin, in Si­on (Schweiz) und ei­ni­gen an­de­ren Städ­ten seit ei­ni­ger Zeit im Test­be­trieb. Re­nom­mier­te Au­to-, Last­wa­gen- und Bus­her­stel­ler ar­bei­te­ten an selbst­fah­ren­den Fahr­zeu­gen. Bis die­se all­tags­taug­lich sei­en, sei aber noch viel zu tun. Und dass ein au­to­nom fah­ren­der Bus in ei­nen ste­hen­den Last­wa­gen fährt, las­se sich nie mit ab­so­lu­ter Si­cher­heit aus­schlie­ßen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.