Freun­de des Ge­tö­te­ten sam­meln für die Fa­mi­lie

Nach Ver­kehrs­un­fall bei Rohrdorf Spen­den­auf­ruf bei Face­book – Gut­ach­ter er­mit­telt Un­fall­ur­sa­che

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - MESSKIRCH -

ROHRDORF (pl/fxh) - Nach dem tra­gi­schen Ver­kehrs­un­fall bei Rohrdorf, bei dem in der Nacht auf Sonn­tag ein 26-jäh­ri­ger Fa­mi­li­en­va­ter ums Le­ben ge­kom­men war, ha­ben Fa­mi­li­en­an­ge­hö­ri­ge und Freun­de bei Face­book ei­nen Spen­den­auf­ruf ge­star­tet. Die Grup­pe lau­tet Spen­den­ak­ti­on Da­vid. Sei­ne Frau, eben­falls 26 Jah­re alt, kämpft um ihr Le­ben. Der 26-Jäh­ri­ge, der erst kürz­lich mit sei­ner Fa­mi­lie von Bi­be­rach in ei­ne klei­ne Ge­mein­de am Fe­der­see ge­zo­gen war, hin­ter­lässt zwei Kin­der.

In dem Spen­den­auf­ruf schrei­ben Da­vids Freun­de: „Da­vid hin­ter­lässt bei uns ein Rie­sen­loch, ein gu­ter Mensch, der kei­nem ir­gend­et­was Bö­ses woll­te.“Das Geld sol­le Da­vids El­tern zu­gu­te­kom­men: „Sie sol­len mer­ken, dass sie nicht mit al­len Pro­ble­men al­lei­ne da­ste­hen“, heißt es in dem Auf­ruf wei­ter. Wie be­rich­tet, war ein mit zwei In­sas­sen be­setz­tes Au­to auf der Bun­des­stra­ße 313 bei Rohrdorf aus un­be­kann­ten Grün­den auf die Ge­gen­fahr­bahn ge­kom­men und mit ei­nem ord­nungs­ge­mäß ent­ge­gen­kom­men­den Last­wa­gen zu­sam­men­ge­sto­ßen.

Zur Un­fall­ur­sa­che kann die Po­li­zei noch kei­ne An­ga­ben ma­chen. Ak­tu­ell un­ter­sucht ein Gut­ach­ter den Her­gang. „Wir kön­nen erst ge­naue­res sa­gen, wenn das Er­geb­nis des Gut­ach­tens vor­liegt“, sagt Tho­mas St­raub vom Po­li­zei­prä­si­di­um Kon­stanz. Der Zeit­punkt ist der­zeit noch un­klar.

FO­TO: THW

Für den 26-jäh­ri­gen Da­vid gab es am Sonn­tag­mor­gen kein Ent­kom­men mehr. Sei­ne Freun­de wol­len nun für die Fa­mi­lie Geld sam­meln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.