Glas­prin­ter-Trio fährt auf Rang zwei

Ra­c­ing-Team mit Po­dest­plät­zen in Sin­gen und Aulendorf

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT -

SIN­GEN/AULENDORF (sz) - Das Glas­prin­ter Ra­c­ing Team ist am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de mit vier Teil­neh­mern beim MTB-Ma­ra­thon in Sin­gen ge­star­tet. Der Ma­ra­thon wur­de im Rah­men­pro­gramm der UCIWelt­meis­ter­schaf­ten aus­ge­tra­gen. Die­ter Kö­nig star­te­te auf der Kurz­dis­tanz mit 31 km und 650 Hö­hen­me­tern und ab­sol­vier­te das Ren­nen als Vor­be­rei­tungs­wett­kampf für sei­ne Teil­nah­me am Alb­stadt Bi­ke Ma­ra­thon im Ju­li. Er fuhr ein be­herz­tes Ren­nen und er­reich­te nach 1:17 St­un­den als 36. der Ge­samt­wer­tung das Ziel auf dem Rat­haus­platz. Die­se sehr gu­te Zeit be­deu­te­te mal wie­der den sou­ve­rä­nen Sieg in der AK M60.

Moritz Mül­ler, Wal­ter Schmid und Hel­le Vog­gel nah­men am Te­am­ra­ce des Thü­ga-Te­am­cup teil. Auf ei­ner Stre­cke von 49 Ki­lo­me­tern galt es 1400 Hö­hen­me­ter zu über­win­den. Beim Te­am­cup müs­sen die drei Fah­rer ma­xi­mal zwei Mi­nu­ten von­ein­an­der ge­trennt ins Ziel kom­men. Die Stre­cke ist ein stän­di­ges Auf- und Ab mit vie­len stei­len Ram­pen. Die sehr stei­len An­stie­ge und das war­me Wet­ter mach­te den Teil­neh­mern zu schaf­fen. Die drei Glas­prin­ter-Fah­rer er­reich­ten nach 2:15 St­un­den und ei­nem har­ten Kampf bis zum Ziel­sprint den zwei­ten Platz in der Ge­samt­wer­tung. Hin­ter der sou­ve­rä­nen Sie­ger­mann­schaft RSV Staub­wol­ke Has­lach e.V. kämpf­ten vier Teams um ei­nen Po­dest­platz. Am letz­ten stei­len An­stieg konn­te sich das Glas­prin­terTeam ge­mein­sam mit dem Te­am­Speed­zo­ne.de et­was ab­set­zen und sich im Ziel­sprint dann Platz zwei mit zwei Se­kun­den Vor­sprung si­chern. Für Wal­ter Schmid und Hel­le Vog­gel war es die Vor­be­rei­tung auf die Zwölf­stun­den-Eu­ro­pa­meis­ter­schaft in Die­ßen En­de Ju­li.

Beim Stron­grun in Aulendorf

Am Frei­tag­abend star­te­ten die Läu­fer des Glas­prin­ter Ra­c­ing-Teams beim Stron­grun in Aulendorf. Dort galt es ei­ne Zwei­ki­lo­me­ter-Run­de fünf­mal zu lau­fen. Auf der ber­gi­gen Zehn-Kio­me­ter-Kurs muss­ten die Läu­fer ca. 250 Hö­hen­me­ter über­win­den. Andre­as Eng­ler, Micha­el Mil­ler und Micha­el Bosch stell­ten sich der Her­aus­for­de­rung. Al­le drei Läu­fer des Glas­prin­ter Teams ab­sol­vier­ten ei­nen star­ken Lauf. An­di Eng­ler setz­te sich von Be­ginn an in der Spit­zen­grup­pe fest und er­reich­te trotz ei­nes Stur­zes am En­de den 5. Platz in der Ge­samt­wer­tung in 45,38min. Das be­deu­te­te Platz zwei in der Haupt­klas­se der Män­ner hin­ter dem über­le­ge­nen Ge­samt­sie­ger Kon­stan­tin Hä­cker. Micha­el Mil­ler zeig­te bei sei­nem Come­back-Lauf nach län­ge­rer Ver­let­zungs­pau­se eben­falls ein star­kes Ren­nen und kam als 15. der Ge­samt­wer­tung und 2. AK 30 nach 48:27min ins Ziel. Dicht da­hin­ter über­quer­te Micha­el Bosch als Ge­s­amt 17. und 2 AK M35 nach 48:48 die Zi­el­li­nie. Die ge­schlos­se­ne Mann­schafts­leis­tung reich­te in der Mann­schafts­wer­tung eben­falls zu Platz zwei. Die Bi­lanz: vier­mal Platz zwei bei drei Star­tern konn­te sich se­hen las­sen.

FO­TO: PRI­VAT

Hel­le Vog­gel auf dem Weg zu Platz zwei, den er in Sin­gen mit sei­nen Team­kol­le­gen Moritz Mül­ler und Wal­ter Schmid her­aus­fuhr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.