Mehr Erb­mas­se als ge­dacht

400 Mil­li­ar­den Eu­ro jähr­lich in Deutsch­land

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ERSTE SEITE -

DÜSSELDORF (AFP/epd) - Die Sum­me der in Deutsch­land an­ste­hen­den Erb­schaf­ten ist ei­ner Stu­die zu­fol­ge um ein Vier­tel hö­her als bis­her an­ge­nom­men. Ins­ge­samt dürf­te das Erb­vo­lu­men bis zum Jahr 2027 rund 400 Mil­li­ar­den Eu­ro pro Jahr be­tra­gen, be­rich­te­te die ge­werk­schafts­na­he Hans-Böck­ler-Stif­tung am Mitt­woch. Vor al­lem in wohl­ha­ben­den Haus­hal­ten wer­de mehr Ver­mö­gen als bis­lang ge­schätzt an die nächs­te Ge­ne­ra­ti­on über­tra­gen. Für die Stu­die un­ter­such­ten die Wis­sen­schaft­ler vom Deut­schen In­sti­tut für Wirt­schafts­for­schung (DIW) und dem Wirt­schafts- und So­zi­al­wis­sen­schaft­li­chen In­sti­tut der Böck­lerStif­tung den Ver­mö­gens­be­stand der über 70-Jäh­ri­gen im Jahr 2012.

Die Zah­len soll­ten ein An­stoß sein, die ho­hen Frei­be­trä­ge in der Erb­schaft- und Schen­kungsteu­er auf den Prüf­stand zu stel­len, sag­te Stu­di­en-Mi­t­au­to­rin Ani­ta Tie­fen­see von der Hans-Böck­ler-Stif­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.