Zahl neu­er Flücht­lin­ge im ers­ten Halb­jahr 2017 ge­sun­ken

Land schiebt mehr ab­ge­lehn­te Asyl­be­wer­ber ab

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIR IM SÜDEN -

STUTT­GART (lsw) - Die Zahl neu­er Flücht­lin­ge im Süd­wes­ten geht im ers­ten Halb­jahr 2017 zu­rück. Par­al­lel zu den sin­ken­den Flücht­lings­zah­len schob das Land mehr ab­ge­lehn­te Asyl­be­wer­ber ab, schrei­ben die „Stutt­gar­ter Nach­rich­ten“un­ter Be­ru­fung auf das In­nen­mi­nis­te­ri­um. Da­nach ka­men von An­fang Ja­nu­ar bis En­de Ju­ni 7270 Flücht­lin­ge im Süd­wes­ten an. Im glei­chen Zei­t­raum des ver­gan­ge­nen Jah­res wa­ren es rund 22 600 Asyl­su­chen­de.

Zu be­ach­ten ist bei dem Ver­gleich, dass bis En­de März 2016 die so­ge­nann­te Bal­kan­rou­te noch ge­öff­net war. Seit die­se ge­schlos­sen ist, ge­hen die Flücht­lings­zah­len zu­rück. Im ge­sam­ten ver­gan­ge­nen Jahr be­an­trag­ten in Ba­den-Würt­tem­berg fast 33 000 Men­schen Asyl.

Die meis­ten Neu­an­kömm­lin­ge stamm­ten nach An­ga­ben der Zei­tung nach wie vor aus Sy­ri­en, ge­folgt von Men­schen aus Gam­bia, Ni­ge­ria und dem Irak. Un­ter den Asyl­be­wer­bern war zu­letzt auch ei­ne drei­stel­li­ge Zahl an tür­ki­schen Staats­an­ge­hö­ri­gen.

Zugleich schob das Land mehr ab­ge­lehn­te Asyl­be­wer­ber ab. In den ers­ten sechs Mo­na­ten die­ses Jah­res wur­den knapp 1900 Men­schen oh­ne Blei­be­recht zwangs­wei­se in ih­re Hei­mat­län­der zu­rück­ge­schickt. Im Ver­gleichs­zeit­raum des Vor­jah­res wa­ren es noch 1663 Aus­rei­se­pflich­ti­ge ge­we­sen, wie das Blatt wei­ter mel­de­te.

Vor zwei Jah­ren hat­te es ei­nen Flücht­lings­strom nach Deutsch­land ge­ge­ben. In­nen­mi­nis­ter Thomas Strobl (CDU) sag­te am Mitt­woch: „2015 darf sich nicht wie­der­ho­len, das ma­che ich schon lan­ge deut­lich. Das ist ge­lun­gen.“Die Zu­zugs­zah­len sei­en deut­lich re­du­ziert wor­den. „Wir ha­ben ein Herz für die­je­ni­gen mit Blei­be­per­spek­ti­ve, müs­sen aber Här­te ge­gen je­ne zei­gen, die un­ser Land ver­las­sen müs­sen.“

FO­TO: RASEMANN

An­kunft neu­er Flücht­lin­ge in der Be­darfs­erst­auf­nah­me­stel­le in Sig­ma­rin­gen vor zwei Jah­ren. Ih­re Zahl ging zu­letzt stark zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.