Vol­vo sagt dem Ver­bren­nungs­mo­tor Adieu

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIRTSCHAFT -

GÖ­TE­BORG/BER­LIN (dpa) - Der schwe­di­sche Au­to­bau­er Vol­vo hat bei sei­ner An­triebs­tech­no­lo­gie ei­ne grund­le­gen­de Kehrt­wen­de an­ge­kün­digt. Vol­vo will sich in den kom­men­den Jah­ren Schritt für Schritt von Fahr­zeu­gen mit rei­nen Ver­bren­nungs­mo­to­ren ver­ab­schie­den. Von 2019 an wer­de je­des neue Vol­vo-Mo­dell ei­nen Elek­tro­mo­tor ha­ben, kün­dig­te der Au­to­bau­er am Mitt­woch an.

Vol­vo sprach von ei­nem „neu­en Ka­pi­tel“in der Ge­schich­te des Au­to- mo­bils. Die An­kün­di­gung be­deu­te das En­de des aus­schließ­lich vom Ver­bren­nungs­mo­tor an­ge­trie­be­nen Au­tos, sag­te Vol­vo-Chef Ha­kan Sa­mu­els­son laut Mit­tei­lung.

In Zu­kunft wer­de es bei Vol­vo kei­ne Au­tos oh­ne Elek­tro­mo­tor mehr ge­ben. Mo­del­le mit Ver­bren­nungs­mo­to­ren – al­so Ben­zi­ner und Die­sel – sol­len dem­nach Schritt für Schritt er­setzt wer­den durch elek­trisch an­ge­trie­be­ne Fahr­zeu­ge.

Zwi­schen 2019 und 2021 will Vol­vo fünf rei­ne E-Au­tos auf den Markt brin­gen. Die­se Fahr­zeu­ge soll­ten er­gänzt wer­den durch ei­ne Rei­he von Hy­brid-Mo­del­len, die per Ste­cker ge­la­den wer­den und ei­nen er­gän­zen­den Ver­bren­nungs­mo­tor ha­ben. Sa­mu­els­son be­grün­de­te die Wen­de mit Kun­den­wün­schen. Im­mer mehr Kun­den frag­ten nach Elek­tro­au­tos. Bis 2025 wol­le Vol­vo ei­ne Mil­li­on Elek­tro­fahr­zeu­ge ver­kau­fen.

Be­reits im Mai hat­te Sa­mu­els­son an­ge­kün­digt, kein Geld mehr in die Ent­wick­lung neu­er Die­sel­mo­to­ren zu ste­cken. An­de­re Au­to­her­stel­ler da­ge­gen wol­len bis­lang an Ver­bren­nungs­mo­to­ren fest­hal­ten.

FO­TO: DPA

Vol­vo-Chef Ha­kan Sa­mu­els­son.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.