Buch­mann freut sich auf die Al­pen

Am Sonn­tag be­ginnt die 29. Auf­la­ge des Mark­dorf-Cup - FV Ravensburg ist Fa­vo­rit

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ERSTE SEITE - Von Oli­ver Koth­mann

NUITS-SAINT-GE­OR­GES (dpa) - Am Wo­che­n­en­de be­ginnt für den Ra­vens­bur­ger Ema­nu­el Buch­mann die Tour de Fran­ce so rich­tig: Es geht in die Ber­ge, am Sonn­tag steht die Kö­nigs­etap­pe in den Al­pen an. Der 24Jäh­ri­ge vom Bo­ra-hans­gro­he-Team ist in Sa­chen Ge­samt­klas­se­ment als Helfer des Po­len Ra­fal Ma­j­ka vor­ge­se­hen, doch er sagt: „Man weiß nie, was im Ren­nen pas­siert.“

MARK­DORF - Am Sonn­tag um 14 Uhr er­tönt auf dem Geh­ren­berg­sport­platz wie­der der An­pfiff zum Mark­dorf-Cup. Es be­ginnt die 29. Auf­la­ge des Tur­niers, das seit vie­len Jah­ren von den Fuß­ball­clubs der Re­gi­on zur Sai­son­vor­be­rei­tung ge­nutzt wird. Ti­tel­ver­tei­di­ger ist der SC Pful­len­dorf. Der Tur­nier­sieg am Geh­ren­berg 2016 blieb in­des so ziem­lich das ein­zi­ge Po­si­ti­ve, was nach der dar­auf fol­gen­den Sai­son für die Linz­gau­er zu Bu­che stand. Nach ei­ner Spiel­zeit, in der die Mann­schaft von Trai­ner Mar­co Kon­rad deut­lich un­ter ih­ren Mög­lich­kei­ten blieb, stand der bit­te­re Ab­stieg in die Lan­des­li­ga Süd­ba­den. Der Ab­stieg des F-Teams in die Kreis­li­ga A mach­te das De­sas­ter für den eins­ti­gen re­gio­na­len Vor­zei­ge­club voll­kom­men. Klar, dass der SCP jetzt so schnell wie mög­lich wie­der hin­auf will in die Ver­bands­li­ga Süd­ba­den. Quan­ti­ta­tiv ist der Ka­der bes­ser auf­ge­stellt denn je, 27 Spie­ler ste­hen Kon­rad laut Sport­chef Ro­bert Her­ma­nutz zur Ver­fü­gung. Wie es um die Qua­li­tät der Mann­schaft be­stellt ist, dar­auf wird der Mark­dor­fCup ers­te se­riö­se Rück­schlüs­se zu­las­sen. Der SCP ist ge­setzt, steigt erst am Sonn­tag, 16. Ju­li ins Tur­nier ein.

Die pro­mi­nen­tes­ten Zu­gän­ge der Linz­gau­er sind die Of­fen­siv­spie­ler Lu­ca Gru­ler (vom FV Ravensburg) und Da­ni­el Ab­du­la­had (vom TSV Berg). Da­zu hol­ten Kon­rad/Her­ma­nutz ein we­nig über­ra­schend den frü­he­ren SCP-Re­gio­nal­li­ga-Kee­per Se­bas­ti­an Wil­li­bald vom TSV Berg zu­rück. Über­ra­schend des­halb, weil der Sport­club mit Wil­li­bald und Ma­xi­mi­li­an Ritz­ler nun gleich über zwei Top­tor­leu­te ver­fügt - und sich da­mit nicht nur Qua­li­tät, son­dern auch ein Lu­xus­pro­blem ein­ge­kauft ha­ben dürf­te. Spie­len kann schließ­lich nur

ei­ner. Ritz­ler ist zwar dem­nächst be­ruf­lich stär­ker ein­ge­spannt. Lan­des­li­ga­spit­ze ist er aber zwei­fel­los auch mit re­du­zier­ten Trai­nings­um­fän­gen. Er­kenn­bar wird da: Der neue SCPHaupt­spon­sor „Ex­tra Ga­mes“macht Per­so­nal­ent­schei­dun­gen mög­lich, die noch vor Kur­zem un­denk­bar ge­we­sen wä­ren.

Tur­nier­fa­vo­rit ist na­tur­ge­mäß der FV Ravensburg, als Ober­li­gist klas­sen­höchs­ter Star­ter im Feld und so­mit eben­falls be­reits für das Haupt­tur­nier ge­setzt. Die Mann­schaft von Trai­ner Wolf­ram Ei­tel be­en­de­te die ver­gan­ge­ne Spiel­zeit auf Platz sechs, mit dem beim FV nie­mand zu­frie­den war. Schließ­lich lieb­äu­gelt man in Ravensburg mit dem Re­gio­na­li­gaAuf­stieg. Auch wenn es beim FV nie­mand öf­fent­lich aus­spricht, ist das auch in der kom­men­den Sai­son der Fall. Neu zum Ka­der ge­sto­ßen sind in der Som­mer­pau­se Max Ch­ro­bok (vom Of­fen­bur­ger FV), Fe­lix Hör­ger (SSV Ulm), Bur­han Soyu­do­gru (Stutt­gar­ter Ki­ckers), Bar­tosz Bro­nis­z­we­ski (TSV Berg) und Bu­rak Co­ban vom VfB Stutt­gart II. Ge­gan­gen sind Alex­an­der Klotz (FC Men­gen), Jo­nas Wiest (TSG Ba­lin­gen) so­wie Lu­ca Gru­ler und Alex­an­der Gor­te (bei­de zu­rück zum SC Pful­len­dorf).

SC Mark­dorf vor schwe­rer Sai­son

Eben­falls ge­setzt ist Gast­ge­ber SC Mark­dorf. Das Team von Trai­ner Bernd Fil­zin­ger hat im ers­ten Lan­des­li­ga­jahr die Klas­se hal­ten kön­nen und da­mit auch das Sai­son­ziel er­reicht. Mit ein we­nig mehr Kon­stanz hät­te sich die Mann­schaft dem Ab­stiegs­stru­del aber auch schon frü­her ent­zie­hen kön­nen. An­ge­sichts der pro­mi­nen­ten Ab­gän­ge ist schon jetzt klar, dass auch in der kom­men­den Sai­son nur der Lan­des­li­ga­ver­bleib das Ziel sein kann: Mit Sa­scha Hoh­mann wech­sel­te der Top­tor­jä­ger zum VfB Friedrichshafen. Auch Micha­el Metz­ler, der in der ab­ge­lau­fe­nen Sai­son stärks­te Mark­dor­fer De­fen­siv­spie­ler, ging an den „Ha­fen“. Aber auch die Ab­gän­ge von Ha­kan Fil (SV Ober­zell), Tem­i­me Ram­zi (FC Über­lin­gen) und Mar­co Wei­nert fal­len schwer ins Ge­wicht. Ob Mer­gim Ha­s­an­me­taj (vom SV Wor­blin­gen), Har­dy Jen­d­ri­je­w­ski (FC Kluft­ern), Mal­te Ens­s­lin (FC Über­lin­gen) und die bei­den aus der A-Ju­gend ge­hol­ten Ta­len­te Ras­hed Ko­his­ta­ni und Tom Kon­rad die­se Ver­lus­te auf An­hieb kom­pen­sie­ren kön­nen, scheint frag­lich.

Das vier­te ge­setz­te Team im Haupt­feld ist der süd­ba­di­sche Ver­bands­li­gist 1. FC Rie­l­asin­gen/Ar­len. Die Mann­schaft von Trai­ner Jür­gen Rit­ten­au­er hat den Süd­ba­di­schen Ver­eins­po­kal ge­won­nen und mit Bo­rus­sia Dort­mund ein Top-Los für die 1. Run­de des DFB-Po­kals ge­zo­gen. Das Spiel wer­den die Sin­ge­ner Vor­städ­ter am Sams­tag, 12. Au­gust (15.30 Uhr) im Frei­bur­ger Schwarz­wald­sta­di­on vor rund 20 000 Zu­schau­ern aus­tra­gen - zwei­fel­los ein ab­so­lu­ter Traum für je­den Ama­teur­fuß­bal­ler. Rund ein Dut­zend Neu­zu­gän­ge ste­hen bei der neu­en Num­mer eins des Sin­ge­ner Fuß­balls auf der Lis­te. Mit Chris­ti­an Jes­ke, der un­ter an­de­rem beim SC Pful­len­dorf im Ge­spräch ist, ver­zeich­net der 1. FC hin­ge­gen nur ei­nen ein­zi­gen Ab­gang.

Los geht es beim Mark­dorf-Cup am Sonn­tag mit den Spie­len der Qua­li­fi­ka­ti­ons­grup­pen (sie­he In­fo­kas­ten). Die Auf­takt­par­tie um 14 Uhr be­strei­tet Be­zirks­li­ga-Ab­stei­ger FC Kluft­ern, der nach dem Ab­schied von Spie­ler­trai­ner In­go Ba­ckert auf Ex-Pro­fi Achim Glück­ler (u.a. VfB Stutt­gart) setzt, um in der Kreis­li­ga A gleich wie­der oben an­zu­grei­fen.

Geg­ner TSV Eschach hat als Auf­stei­ger in die Lan­des­li­ga Würt­tem­berg in der ab­ge­lau­fe­nen Sai­son ei­nen star­ken 5. Platz er­reicht. Neu beim TSV ist Trai­ner Nec­tad Fe­tic, der auf den zu­rück­ge­tre­te­nen Er­folgs­trai­ner Jens Rä­del folg­te. Fe­tic war zu­letzt B-Ju­gend­trai­ner des SC Pful­len­dorf und ist DFB-Stütz­punkt­trai­ner in Un­lin­gen.

Spiel­plan für Sonn­tag, 9. Ju­li: 14 Uhr: TSV Eschach - FC Kluft­ern; 15 Uhr: FC Kluft­ern - FC Uhl­din­gen, 16 Uhr: FC Uhl­din­gen - TSV Eschach; 17 Uhr: VfB Friedrichshafen - FC 09 Über­lin­gen, 18 Uhr: FC 09 Über­lin­gen - FSG Zi­zen­hau­en; 19 Uhr: FSG Zi­zen­hau­sen - VfB Friedrichshafen; (Spiel­dau­er je­weils 45 Mi­nu­ten)

SZ-ARCHIVFOTO: KHB

2016 war die SCP-Welt mal (kurz­zei­tig) in Ord­nung: Im Vor­jahr hol­te SC Pful­len­dorf als Ver­bands­li­gist mit ei­nem 4:0-Fi­nal­sieg über den TSV Berg den Tur­nier­sieg beim Mark­dorf-Cup. Trai­ner Patrick Hagg trat kurz dar­auf nach Que­re­len mit der Sport­li­chen Lei­tung zu­rück. Jetzt, ein Jahr spä­ter, ver­tei­digt das eins­ti­ge Fuß­ball-Flagg­schiff der Re­gi­on den Ti­tel in Mark­dorf nur noch als Lan­des­li­gist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.