Der Er­zie­her Ar­man Gül ist der Hahn im Korb

Im Gam­mer­tin­ger Kin­der­gar­ten St. Mar­tin geht es mul­ti­kul­tu­rell zu – Jetzt gibt es im Team auch ei­nen Mann

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ALB/LAUCHERT - Von Ignaz Stös­ser

GAM­MER­TIN­GEN - Den Be­ruf der „Kin­der­gar­ten­tan­te“von frü­her ver­bin­den auch heu­te im­mer noch sehr vie­le mit den Frau­en. Da­bei gibt es in et­li­chen Kin­der­gär­ten des Land­krei­ses auch männ­li­che Er­zie­her. Ei­ner von ih­nen ist der 23-jäh­ri­ge Ar­man Gül. Er ist seit knapp zwei Jah­ren Er­zie­her im Gam­mer­tin­ger Kin­der­gar­ten St. Mar­tin.

Ar­man Gül ist dop­pelt an­ders als ei­ne üb­li­che Er­zie­he­rin hier­zu­lan­de. Zum ei­nen ist er zwar in Deutsch­land ge­bo­ren und spricht ak­zent­frei Deutsch, be­trach­tet sich aber als Ar­me­ni­er. Und zum an­de­ren ist er der ein­zi­ge Mann in ei­nem 16-köp­fi­gen Frau­en­team. Auf die Fra­ge, ob die Stadt mit ihm ein Ex­pe­ri­ment wagt, sagt der Kin­der­gar­ten­be­auf­trag­te, Mar­tin Fid­ler: „Das muss man eher als Be­son­der­heit wer­ten statt als Ex­pe­ri­ment.“Gül ha­be sich im An­er­ken­nungs­jahr gut be­währt, dar­um woll­te man ihm ei­ne Chan­ce ge­ben. Und wei­ter: „Er ist je­den­falls ein ge­wis­ses High­light im Kin­der­gar­ten.“

Be­rei­che­rung für Kin­der­gar­ten

So sieht es auch die Kin­der­gar­ten­lei­te­rin Chris­ti­ne Manz: „Ar­man ver­kör­pert das, was un­se­re El­tern an un­se­rem Kin­der­gar­ten schät­zen.“Ne­ben ihm gibt es noch­mals zwei Er­zie­he­rin­nen an­de­rer Na­tio­na­li­tät im Team, und au­ßer­dem ha­be man mit ihm zu­sätz­lich auch noch ei­nen Mann. Der Er­zie­her sei durch­aus ei­ne Be­rei­che­rung für den Kin­der­gar­ten. Ein Va­ter von aus­wärts ha­be ei­nen Kin­der­gar­ten­platz für sein Kind ge­sucht, er­zählt die Lei­te­rin. „Als er mit­be­kom­men hat, dass wir hier auch ei­nen männ­li­chen Er­zie­her ha­ben, sag­te er: Wenn es dem Mann un­ter so vie­len Frau­en so lan­ge ge­fällt, dann muss das doch ein gu­tes Team sein.“Und er ha­be sein Kind an­ge­mel­det, so Chris­ti­ne Manz.

Dass es ihm ge­fällt, im Gam­mer­tin­ger Kin­der­gar­ten zu ar­bei­ten, macht Ar­man mehr­fach deut­lich: „Ich bin mehr als zu­frie­den, es ist für mich per­fekt.“Er ist zwar ein Mann, aber er macht sei­ne Ar­beit als Zweit­kraft ge­nau­so wie al­le an­de­ren Er­zie­he­rin­nen auch. Er spielt mit den Kin­dern Fuß­ball, aber er webt auch, und vom Kü­chen­dienst wird er eben­falls nicht aus­ge­nom­men. Das ist der Lei­te­rin wich­tig. Aber sie fügt la­chend hin­zu: „Ein biss­chen Hahn im Korb ist er schon.“Auch die Kin­der wür­den es lie­ben, ei­ne männ­li­che Be­zugs­per­son zu ha­ben.

Über die nor­ma­le Ar­beit hin­aus hat je­de Er­zie­he­rin auch noch Zu­satz­auf­ga­ben, die sie grup­pen­über­grei­fend ein­bringt. So hat sich Ar­man als An­sprech­part­ner für tür­ki­sche El­tern gut be­währt. Ge­mein­sam mit der Lei­te­rin über­nimmt er auch Auf­ga­ben im mu­si­ka­li­schen Be­reich. „Wenn der Ar­man auf dem Key­board spielt und die Frau Manz singt, kommt Stim­mung auf“, sagt die Lei­te­rin. Ge­sun­gen wird bei­spiels­wei­se im Mor­gen­kreis oder an den Nach­mit­ta­gen in der Ad­vents­zeit. Da­bei sind El­tern gern ge­se­he­ne Gäs­te.

„Wir ha­ben ein of­fe­nes Haus und ei­ne ho­he El­tern­zu­frie­den­heit“, macht die Lei­te­rin deut­lich. El­tern dürf­ten bei­spiels­wei­se je­der­zeit kom­men und den Er­zie­he­rin­nen bei der Ar­beit zu­se­hen. „Wenn man den El­tern of­fen be­geg­net, gibt es auch kei­ne Be­schwer­den“, sagt Chris­ti­ne Manz aus Er­fah­rung. Als Grad­mes­ser für die Zuf­rie­den­heit der El­tern be­trach­tet sie bei­spiels­wei­se die Tat­sa­che, dass der El­tern­bei­rat zu 60 Pro­zent aus Män­nern be­steht. Meis­tens sind es eher die Müt­ter, die be­reit sind, sich hier ein­zu­brin­gen.

Ar­man Gül wird beim Be­such der „Schwä­bi­schen Zei­tung“nicht mü­de zu be­to­nen, wie gut ihm das Kli­ma im Gam­mer­tin­ger Kin­der­gar­ten St. Mar­tin ge­fällt. Bleibt noch die Fra­ge nach dem Ge­halt. Es ist be­kannt, dass die Ge­häl­ter in den so­zia­len Be­rei­chen nicht all­zu üp­pig sind. Ar­man er­zählt, dass er vor zwei Mo­na­ten ge­hei­ra­tet ha­be und dass ihm das Ge­halt mo­men­tan rei­che. „Wie es spä­ter sein wird, wenn auch Kin­der da sind, wird man se­hen.“Das Ziel sei ja, dass er Grup­pen­lei­ter wer­de. Doch vor­erst sei für ihn am wich­tigs­ten, dass er mor­gens ger­ne in den Kin­der­gar­ten kom­me und sich bei der Ar­beit wohl­füh­le.

FO­TO: IGNAZ STÖS­SER

Die Kin­der des Gam­mer­tin­ger Kin­der­gar­tens St. Mar­tin freu­en sich, ei­ne männ­li­che Be­zugs­per­son zu ha­ben. Ger­ne hö­ren sie zu, wenn der Er­zie­her Ar­man Gül ih­nen aus Bü­chern vor­liest.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.