Woh­nen mit Glas

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - IMMOBILIEN -

Als Ma­te­ri­al für die Gestal­tung des In­nen­raums ist Glas längst auch jen­seits von Fens­ter­schei­ben, Glas­tü­ren und Glas­ti­schen ge­fragt. Glasele­men­te be­kom­men ei­nen im­mer grö­ße­ren Stel­len­wert in Häu­sern und Woh­nun­gen. Da­bei über­rascht das Ma­te­ri­al mit ganz un­ge­wöhn­li­chen Ei­gen­schaf­ten und De­signs. Was im Wohn­be­reich mit Glas heu­te al­les mög­lich ist und was die Zu­kunft noch al­les bringt, dar­über spricht To­bi­as Bau­nach mit ei­nem Ex­per­ten bei „Bau­en & Woh­nen“. Au­ßer­dem in der Sen­dung: Flo­ri­an Bürk­le aus Stutt­gart, der aus ka­put­ten Skate­boards in­di­vi­du­el­le Mö­bel macht. Hin­ter­grund der Ge­schich­te: In den 1950er-Jah­ren mon­tier­ten Sur­fer in Ka­li­for­ni­en klei­ne Rol­len un­ter ih­re Bret­ter und konn­ten da­mit auch auf der Stra­ße „sur­fen“. Heu­te de­signt Bürk­le dar­aus in­di­vi­du­el­le Mö­bel.

Um aus ei­nem ein­fa­chen Raum ein ge­müt­li­ches Wohn­zim­mer zu ma­chen, braucht es oft nicht viel. Der rich­ti­ge Ein­satz von Stof­fen, Tep­pi­chen und Gar­di­nen kann ent­schei­dend sein. Ein Ex­per­te er­klärt ak­tu­el­le Trends und wor­auf es bei der Wohn­raum­ge­stal­tung an­kommt.

Die meis­ten Häu­ser sind mit Zie­geln ein­ge­deckt. Ei­ne im­mer be­lieb­te­re Al­ter­na­ti­ve sind be­grün­te Dä­cher. Rich­tig ge­macht, kann dies die Ener­gie­ef­fi­zi­enz ei­nes Hau­ses deut­lich stei­gern. Da­zu soll­te der Bau aber rich­tig ge­plant sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.