But­ter so teu­er wie noch nie

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIRTSCHAFT -

DÜS­SEL­DORF (dpa) - Erst zehn Cent mehr, dann noch ein­mal 20 und jetzt so­gar 30 Cent. Mit im­mer grö­ße­ren Preis­sprün­gen im Mo­nats­takt ist Bil­lig­but­ter so teu­er wie noch nie in der Bun­des­re­pu­blik. Die Schwes­ter­un­ter­neh­men Al­di Nord und Al­di Süd ha­ben den Preis für Deut­sche Mar­ken­but­ter in der un­ters­ten Preis­la­ge An­fang Ju­li auf 1,79 Eu­ro je 250-Gramm-Stück an­ge­ho­ben. Das be­stä­tig­ten Spre­che­rin­nen bei­der Un­ter­neh­men. Da­mit hat sich But­ter in der un­ters­ten Preis­la­ge bei Al­di nun schon im drit­ten Mo­nat in Fol­ge ver­teu­ert. An­fang Mai stieg er auf 1,29 Eu­ro, An­fang Ju­ni auf 1,49 Eu­ro und nun An­fang Ju­li um rund 20 Pro­zent auf 1,79 Eu­ro.

An den Al­di-Prei­sen ori­en­tie­ren sich üb­li­cher­wei­se auch die gro­ßen Su­per­markt-Ket­ten. „Die 1,79 Eu­ro wer­den wir über kurz oder lang im ge­sam­ten Preis­ein­stiegs­seg­ment se­hen“, sag­te AMI-Milch­markt­ex­per­te Andre­as Gorn. Vor ei­nem Jahr hät­ten die Ver­brau­cher noch von ei­nem his­to­ri­schen Tief­preis pro­fi­tiert, But­ter sei re­gel­recht ver­ramscht wor­den. Gorn geht da­von aus, dass je nach Dau­er der Lie­fer­ver­trä­ge auch But­ter in den obe­ren Preis­la­gen teu­rer wird.

Für die Re­kord­hö­he sieht Gorn meh­re­re Grün­de: Ei­ne nied­ri­ge­re Mil­cher­zeu­gung – die Kä­se­pro­duk­ti­on neh­me ei­ne Men­ge Fett auf –, und auch das Ver­brau­cher­ver­hal­ten ha­be sich ge­än­dert. „Ge­nuss steht wie­der im Vor­der­grund.“Die Ent­wick­lung ge­he hin zu fett­rei­che­ren Mol­ke­rei­pro­duk­ten. Ähn­lich sieht das Frank Mau­rer, Spre­cher der Lan­des­ver­ei­ni­gung der Milch­wirt­schaft Nord­rhein-West­fa­len. Die Light-Wel­le eb­be ab, es ge­he wie­der mehr um den Ge­schmack.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.