Bahn-Mit­ar­bei­ter: Lie­ber mehr Ur­laub als mehr Geld

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIRTSCHAFT -

FRANK­FURT (dpa) - Meh­re­re Mo­na­te nach dem Ta­rif­ab­schluss bei der Deut­schen Bahn hat sich mehr als je­der zwei­te Mit­ar­bei­ter für mehr Ur­laubs­ta­ge statt mehr Geld ent­schie­den. Die Ei­ni­gung zwi­schen der Bahn und den Ge­werk­schaf­ten EVG und GdL hat­te den Be­schäf­tig­ten die­se Wahl­mög­lich­keit of­fen­ge­las­sen. Nun ent­schied sich mehr als die Hälf­te (56 Pro­zent) für sechs zu­sätz­li­che Ur­laubs­ta­ge vom Ja­nu­ar 2018 an, wie die Ei­sen­bahn- und Ver­kehrs­ge­werk­schaft (EVG) mit­teil­te. Knapp 41 Pro­zent der Mit­ar­bei­ter wähl­ten statt­des­sen 2,62 Pro­zent mehr Geld. „Das Vo­tum der Be­schäf­tig­ten ist ei­ne deut­li­che Ent­schei­dung für mehr freie selbst­be­stimm­te Zeit“, sag­te die stell­ver­tre­ten­de EVGVor­sit­zen­de Regina Rusch-Ziem­ba. Die Bahn müs­se nun rund 3000 Mit­ar­bei­ter neu ein­stel­len, for­der­te die EVG.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.