Men­gen ver­tei­digt die Ta­bel­len­füh­rung

LBS-Cup Tri­ath­lon­liga: Bei­de Men­ge­ner Lan­des­li­ga­teams in Eben­wei­ler auf Rang vier

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT -

EBEN­WEI­LER / MEN­GEN (sz) - Zwei vier­te Plät­ze, so­wohl bei den Män­nern als auch bei den Frau­en, ha­ben ge­reicht, um am Sams­tag in Eben­wei­ler die Ta­bel­len­füh­rung für Men­gens Tri­ath­le­ten zu ver­tei­di­gen. Doch die Luft an der Spit­ze der Lan­des­li­ga wird dün­ner, so dass beim Sai­son­fi­na­le am kom­men­den Sams­tag am Schluch­see noch­mals vol­le Leis­tung nö­tig sein wird.

Das Ren­nen in Eben­wei­ler wur­de im Team-Wett­kampf-Mo­dus aus­ge­tra­gen. Wäh­rend nor­ma­ler­wei­se das kom­plet­te Feld auf ein­mal star­tet, ge­hen hier die ein­zel­nen Mann­schaf­ten im Ab­stand von 30 Se­kun­den ins Ren­nen. Grund­sätz­lich müs­sen bei die­sem For­mat al­le Ath­le­ten ei­nes Teams zu­sam­men­blei­ben, wo­bei der Aus­fall ei­nes Star­ters mög­lich ist.

Das Stadt­wer­ke Team TV Men­gen setz­te sich aus den Bun­des­li­gis­ten Uli Hag­mann und Fre­de­rik He­nes, dem rad- und lauf­star­ken Patrick Re­ger so­wie den Ju­nio­ren Chris­toph Fet­zer und Patrick Heinz­ler zu­sam­men. Auf­grund der Ta­bel­len­si­tua­ti­on ging Men­gen als ers­tes Team ins Was­ser. Hier zeig­te sich be­reits, dass Patrick Heinz­ler Mü­he hat­te, das Tem­po sei­ner Mann­schafts­kol­le­gen mit­zu­ge­hen. Er schaff­te den An­schluss beim Rad­fah­ren nicht mehr und war von die­sem Mo­ment an auf sich al­lei­ne ge­stellt. Die üb­ri­ge Mann­schaft ar­bei­te­te gut zu­sam­men. Auf der schwe­ren Rad­stre­cke mit ei­ni­gen Stei­gun­gen schob man schon mal ei­nen schwä­che­ren Ath­le­ten an. Wäh­rend des Ren­nens ent­lu­den sich die be­droh­lich am Him­mel ste­hen­den Wol­ken mit ei­nem Ge­wit­ter und der Re­gen pras­sel­te in Strö­men auf die Ath­le­ten her­un­ter. Auf­grund der aku­ten Blitz­schlag­ge­fahr wur­de für die üb­ri­gen Ren­nen das Schwim­men ab­ge­sagt und nur noch ein Bi­ke & Run aus­ge­tra­gen. Nach den 20 Rad­ki­lo­me­tern hat­te der Ta­bel­len­zwei­te aus Neckar­sulm fast schon zum Stadt­wer­ke Team TV Men­gen auf­ge­holt. Auf der fünf Ki­lo­me­ter lan­gen Lauf­stre­cke über­hol­ten sie so­gar. Zu die­sem Zeit­punkt stand fest, dass der Sieg nicht in die Fuhr­mann­stadt ge­hen wür­de. Da zeit­ver­setzt ge­star­tet wur­de, muss­te nun ab­ge­war­tet wer­den, wie schnell die ein­zel­nen Teams die drei Dis­zi­pli­nen ab­sol­viert hat­ten. Und es zeig­te sich wie­der ein­mal, dass der Te­am­wett­kampf sei­ne ei­ge­nen Ge­set­ze hat. Der Ta­bel­len­sechs­te aus Murr stell­te die aus­ge­wo­gens­te Mann­schaft und sieg­te knapp vor Neckar­sulm. Drit­ter wur­de Karls­ru­he vor dem Stadt­wer­ke Team TV Men­gen.

„Wir ver­su­chen nach und nach jun­ge und be­währ­te Kräf­te in ei­ner Mann­schaft zu­sam­men­zu­füh­ren. Der Te­am­wett­kampf ist hier­für ide­al. Be­ein­druckt hat mich Patrick Heinz­ler, der ganz auf sich al­lein ge­stellt war und bei die­sen wid­ri­gen Be­din­gun­gen den Wett­kampf bis zum Schluss durch­ge­zo­gen hat“, so das Fa­zit von Te­am­chef Ste­fan Voll­mer. Das Stadt­wer­ke Team bleibt zwar noch auf dem ers­ten Ta­bel­len­platz. Doch nur ei­nen Punkt da­hin­ter lau­ert Neckar­sulm.

Da­men­team mit Pro­ble­men

Die Da­men des Schwö­rer Teams TV Men­gen gin­gen in der Be­set­zung Vic­to­ria Blei­cher, Leo­nie Ku­cher, Leo­nie Sau­er und La­ra Rieg­ger an den Start. Da das Schwim­men aus­fiel, wur­de gleich mit dem Rad­fah­ren be­gon­nen. Nach der ers­ten der bei­den Ra­d­run­den sah das Team noch gut aus, doch im zwei­ten Um­lauf stürz­te La­ra Rieg­ger in ei­ner tech­nisch schwie­ri­gen Pas­sa­ge. Sie rap­pel­te sich zwar wie­der auf, schaff­te je­doch den An­schluss an die an­de­ren Te­am­mit­glie­der nicht mehr. Nach ei­ni­gen Me­tern auf der Lauf­stre­cke muss­te sie das Ren­nen auf­grund sturz­be­ding­ter Schmer­zen auf­ge­ben. Das Rest-Trio hat­te auf der letz­ten Teil­dis­zi­plin Mü­he an den stei­len An­stie­gen. Bei­de di­rekt nach ih­nen ge­star­tet Mann­schaf­ten - Ra­vens­burg und Heidelberg - konn­ten über­ho­len. Den ei­gent­lich schon si­cher ge­glaub­ten drit­ten Platz schnapp­te dann noch das Team des Ta­bel­lenzwölf­ten Murr um wei­ni­ge Se­kun­den weg. Es blieb nur der vier­te Platz für das bis­her sieg­rei­che Schwö­rer Team. Heidelberg ge­wann vor Ra­vens­burg. Der Vor­sprung des Schwö­rer Teams TV Men­gen in der Ta­bel­le auf Ra­vens­burg schwand da­mit auf drei Punk­te. Te­am­chef Pe­ter Heu­dor­fer: „Durch die wit­te­rungs­be­ding­te Ab­sa­ge des Schwim­mens wur­den die Chan­cen mei­ner schwimm­star­ken Ath­le­tin­nen auf ei­nen wei­te­ren Sieg klei­ner. Dass es dann gleich der vier­te Platz wer­den wür­de, hät­te ich nicht ge­dacht. Ich bin aber froh, dass es La­ra Rieg­ger nach ih­rem Sturz wie­der bes­ser geht.“

Zwar ste­hen bei­de Mann­schaf­ten des TV Men­gen noch ganz oben in der Ta­bel­le, doch be­reits am kom­men­den Wo­che­n­en­de war­tet mit dem letz­ten Ren­nen in Schluch­see noch ei­ne ganz be­son­de­re Her­aus­for­de­rung: Die bis­he­ri­gen Dis­tan­zen wer­den ver­dop­pelt und auf äu­ßerst se­lek­ti­ven Stre­cken aus­ge­tra­gen.

FO­TO: KARL-HEINZ BODON

Das Stadt­wer­ke Team TV Men­gen beim Ein­lauf ins Ziel. In der Ta­ges­wer­tung Vier­ter, blie­ben die Men­ge­ner in der Lan­des­li­ga­ta­bel­le den­noch auf Platz eins.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.