TC Mark­dorf fei­ert ers­ten Sai­son­sieg

Ten­nis-Ba­den­li­ga, Her­ren: TC RW Ba­den-Ba­den - TC Mark­dorf 2:7

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT - Von Oli­ver Koth­mann

BA­DEN-BA­DEN - Im drit­ten Spiel der neu­en Sai­son in der Ba­den­li­ga Her­ren ist Auf­stei­ger TC Mark­dorf der ers­te Sieg ge­lun­gen. Beim bis da­to eben­falls noch sieg­lo­sen TC Ro­tWeiß Ba­den-Ba­den ge­lang der Mann­schaft von Trai­ner Jens Gold­mann ein kla­rer 7:2-Aus­wärts­er­folg. Die Par­tie war be­reits nach den Ein­zeln beim Stand von 5:1 zu Guns­ten der Gäs­te aus dem Linz­gau ent­schie­den. Von den drei noch fol­gen­den Dop­peln ge­wan­nen die Mark­dor­fer eben­falls zwei.

Dem Sai­son­ziel Klas­sen­er­halt sind die Mark­dor­fer da­mit ei­nen Schritt nä­her. Mit zwei Ab­stei­gern muss am Sai­son­en­de ge­rech­net wer­den. Gold­mann: „Wir brau­chen al­so min­des­tens zwei Sie­ge, drei wä­ren bes­ser.“

Der Schwei­zer Ro­bin Roß­hardt hol­te mit sei­nem 6:0/6:3-Sieg ge­gen den Aus­tra­li­er Da­ne Pro­pog­gia den ers­ten Punkt für den TCM. Auch Alex­an­der Sa­de­cky hat­te we­nig Mü­he mit sei­nem Geg­ner, er­höh­te per 6:3/7:6-Zwei­satz­sieg auf 2:0 für die Gäs­te. Noah Rockstroh zeig­te sich nach ei­ner in­ten­si­ven Trai­nings­wo­che ge­gen­über sei­nen bei­den Auf­takt­nie­der­la­gen in Karls­ru­he und Schön­berg stark ver­bes­sert und schlug Jan Cimrman 6:4/6:4.

Jo­nas Meine­cke muss­te dann die ein­zi­ge Ein­zel­nie­der­la­ge für Mark­dorf ein­ste­cken, ver­lor im Matchtie­break 9:11, nach­dem er ei­nen Match­ball ver­ge­ben hat­te.

Ab­ge­zock­ter TCM-Te­e­nie

Der erst 15-jäh­ri­ge Deutsch-Schwei­zer Jef­frey von der Schu­len­burg, des­sen 17-jäh­ri­ger Bru­der Hen­ry beim Dop­pel­spiel­tag in der Vor­wo­che bei­de Mat­ches für Markorf ge­spielt hat­te, setz­te sich dann mit ei­nem für sein Al­ter er­staun­lich ab­ge­brüh­ten Stil mit 6:1 und 7:5 ge­gen den Ba­denBa­de­ner Christian Hesz durch.

Mar­ko Brecht stell­te an­schlie­ßend mit sei­nem 10:7-Sieg im Matchtie­break ge­gen Va­len­tin Hert­weck auf 5:1 für den TC Mark­dorf, der da­mit vor­zei­tig als Sie­ger fest­stand.

Gold­mann: „Nach­dem wir in der Vor­wo­che in den Dop­peln schlecht aus­ge­se­hen hat­ten, war das na­tür­lich ide­al, dass wir die Ent­schei­dung zu un­se­ren Guns­ten schon in den Ein­zeln her­bei­füh­ren konn­ten.“

Die Dop­pel wur­den den­noch ge­spielt: „Zu Trai­nings­zwe­cken“, so Gold­mann. Zwei der drei Dop­pel gin­gen an Mark­dorf, der End­stand lau­te­te so­mit 7:2 für die Gäs­te, de­nen auf der drei­stün­di­gen Rück­fahrt auch ein Mo­tor­scha­den am Mann­schafts­bus die Freu­de über die ers­ten Punkt­ge­win­ne nicht ver­der­ben konn­te. Mit dem ADAC ging es zu­rück in den Linz­gau.

In der kom­men­den Wo­che steht wie­der ein Dop­pel­spiel­tag an. Die Par­tie am Sams­tag beim TC Wolfs­berg-Pforz­heim II ist dann das vier­te (!) Aus­wärts­match in Se­rie.

Das ers­te Heim­spiel steht dann am Sonn­tag ge­gen den TC Blau-Weiß Vil­lin­gen an. Ei­ne Par­tie, die an­ge­sichts der sons­ti­gen Ent­fer­nun­gen zwi­schen den Spiel­or­ten fast schon Der­by­cha­rak­ter be­sitzt. Gold­mann glaubt: „Da ha­ben wir ganz gu­te Sieg­chan­cen.“

Ge­gen den TC Wolfs­berg-Pforz­heim II, der zwei sei­ner bis­lang drei Spie­le ge­won­nen hat, sind die Er­folgs­aus­sich­ten nach Ein­schät­zung des Mark­dor­fer Trai­ners ge­rin­ger. Gold­mann: „Wenn die in Best­be­set­zung an­tre­ten, dann wird es sehr schwer für uns. Aber viel­leicht ge­lingt uns ja ei­ne Über­ra­schung.“

SZ-AR­CHIV: KARL-HEINZ BODON

Die Mark­dor­fer Num­mer zwei, der Schwei­zer Alex­an­der Sa­de­cky (hier im Ar­chiv­bild), ge­wann sein Ein­zel in Ba­den-Ba­den und trug da­mit ei­nen Punkt zum 7:2-Aus­wärter­folg der Linz­gau­er bei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.