Ge­wit­ter stoppt die Ra­zor­backs

Spiel der Ra­vens­bur­ger in der Ger­man-Foot­ball-Le­ague 2 Süd ge­gen Wies­ba­den wird ab­ge­bro­chen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT - Von Thors­ten Kern

WEIN­GAR­TEN (tk) - Die Ra­vens­burg Ra­zor­backs hat­ten sich am Sams­tag in der Ger­man-Foot­ball-Le­ague 2 Süd ge­gen die Wies­ba­den Phan­toms viel vor­ge­nom­men. Die Ame­ri­can Foot­bal­ler des TSB Ra­vens­burg woll­ten die Ta­bel­len­füh­rung in der zweit­höchs­ten deut­schen Spiel­klas­se si­chern. Doch we­gen ei­nes Ge­wit­ters wur­de das Spiel erst un­ter­bro­chen und spä­ter ab­ge­bro­chen.

Die Schieds­rich­ter konn­ten die Si­cher­heit der Spie­ler auf­grund der zahl­rei­chen Blit­ze in un­mit­tel­ba­rer Nä­he nicht mehr ge­währ­leis­ten. „Die Si­cher­heit geht vor, ich kann die Ent­schei­dung ver­ste­hen“, mein­te der Ra­zor­backs-Ab­tei­lungs­lei­ter Frank Ki­enz­le. Vor Jah­ren hat­te Ki­enz­le mit­er­lebt, wie bei ei­nem Blitz­ein­schlag in Bi­be­rach meh­re­re Sport­ler ver­letzt wor­den sind.

Das Spiel zwi­schen den Ra­vens­bur­gern und dem ak­tu­el­len Ta­bel­len­vier­ten der GFL 2 Süd, den Wies­ba­den Phan­toms, wird am 9. oder 10. Sep­tem­ber nach­ge­holt. Das ist ei­ne Wo­che nach dem ei­gent­li­chen Sai­son­en­de der Ra­zor­backs. „Wir wer­den mit den Wies­ba­de­nern spre­chen und schau­en, wel­cher Ter­min bes­ser passt“, sag­te Ki­enz­le. „Für un­se­ren Geg­ner ist es na­tür­lich blöd ge­lau­fen, da er jetzt zu­sätz­li­che Kos­ten für die er­neu­te Fahrt zu uns hat.“Aber auch für die Ra­vens­bur­ger ist es ein Mehr­auf­wand, denn die eh­ren­amt­li­chen Hel­fer des Ver­eins müs­sen ein wei­te­res Heim­spiel or­ga­ni­sie­ren.

Für das Heim­spiel am Sams­tag im Wein­gar­te­ner Lin­den­hof­sta­di­on war ei­gent­lich al­les an­ge­rich­tet. Aus sport­li­cher Sicht war es zu­nächst äu­ßerst gut los­ge­gan­gen. Die Phan­toms hat­ten den Kick-off, mit dem ers­ten Spiel­zug ih­rer Of­fen­si­ve ka­men die Ra­zor­backs be­reits nach we­ni­gen Se­kun­den zum ers­ten Touch­down. Quar­ter­back Will Ben­son hat­te an der ei­ge­nen 30-Yard-Li­nie ei­ne Ball­über­ga­be ab Len­nies McFer­ren an­ge­täuscht, war dann aber selbst ge­lau­fen. Die Wies­ba­de­ner wa­ren da­von ganz of­fen­sicht­lich über­rascht, Ben­son nutz­te den Platz und lief über 70 Yards in die geg­ne­ri­sche End­zo­ne zum 6:0. Ra­vens­burgs Patrick Rei­nisch er­höh­te mit dem Zu­satz­kick auf 7:0.

Ei­ne St­un­de Un­ter­bre­chung

Wies­ba­den kam in der Fol­ge in Ball­be­sitz, doch nach we­ni­gen Spiel­zü­gen un­ter­bra­chen die Schieds­rich­ter die Par­tie we­gen des dro­hen­den Ge­wit­ters. Bei­de Mann­schaf­ten ver­lie­ßen das Spiel­feld und war­te­ten. Die Re­geln im Ame­ri­can Foot­ball be­sa­gen, dass die War­te­zeit ma­xi­mal ei­ne St­un­de be­tra­gen darf, sonst wird die Par­tie ab­ge­bro­chen. Nach knapp ei­ner St­un­de durf­ten bei­de Teams wie­der zum warm­ma­chen aufs Feld kom­men – nach et­was mehr als ei­ner St­un­de ging es tat­säch­lich wei­ter. Doch wei­ter­hin blitz­te es rund ums Lin­den­hof­sta­di­on, wes­halb der Haupt­schieds­rich­ter kurz dar­auf er­klär­te: „Un­ter die­sen Um­stän­den kön­nen wir nicht wei­ter­spie­len.“

Frei­kar­ten für Zu­schau­er

Mitt­ler­wei­le hat­ten die Ra­zor­backs vor­ge­sorgt – am Aus­gang gab es für je­den Zu­schau­er ei­ne Frei­kar­te für ei­nes der wei­te­ren Heim­spie­le der GFL-2-Sai­son. Zu­nächst ge­hen die Ra­vens­bur­ger in ei­ne zwei­wö­chi­ge Spiel­pau­se, ehe am 29. Ju­li die Par­tie bei den Nürn­berg Rams an­steht. Be­reits ei­ne Wo­che spä­ter kommt es in Wein­gar­ten zum Rück­spiel ge­gen die Rams, die Par­tie am Sams­tag, 5. Au­gust, be­ginnt um 19 Uhr. Da­nach spie­len die Ra­zor­backs noch zwei­mal ge­gen die Gie­ßen Gol­den Dra­gons, dann geht es zu den Kirch­dorf Wild­cats, ehe die am Sams­tag ab­ge­bro­che­ne Par­tie ge­gen die Phan­toms die Sai­son be­schließt. „Scha­de, dass es ab­ge­bro­chen wur­de“, sag­te Ki­enz­le. „Denn wir wa­ren gut drauf.“

FO­TOS: FLO­RI­AN WOLF

Cheer­lea­der, be­geis­ter­te Zu­schau­er, hoch­mo­ti­vier­te Ra­zor­backs: Ei­gent­lich war am Sams­tag al­les be­reit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.