Alb­ver­ein aus Men­gen wan­dert in Geis­lin­gen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - RUND UM SIGMARINGEN -

MEN­GEN (sz) - Ei­ne Ta­ges­wan­de­rung des Schwä­bi­schen Alb­ver­eins aus Men­gen führt am mor­gi­gen Sonn­tag rund um die Geis­lin­ger Stei­ge. Geis­lin­gen führt sei­ne Be­zeich­nung „Fünf-Tä­ler-Stadt“zu Recht, liegt es doch herr­lich in die Landschaft ein­ge­bet­tet, von den Hö­hen der Schwä­bi­schen Alb schüt­zend um­schlos­sen, heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung.

Vie­le gut aus­ge­bau­te Wan­der­we­ge füh­ren von Geis­lin­gen auf die Hö­hen der Alb. Von dort bie­ten sich dem Spa­zier­gän­ger und Wan­de­rer auf den We­gen ent­lang dem fel­sen­be­kränz­ten Alb­trauf im­mer wieder be­ein­dru­cken­de Aus­bli­cke in die Tä­ler und das Alb-Vor­land mit manch ma­le­ri­scher Burg­rui­ne und idyl­lisch ge­le­ge­nen Dör­fern.

Die Wan­de­rung führt die Teil­neh­mer hin­auf zur Rui­ne Hel­fen­stein, zum Öden­turm, Mühl­tal­fel­sen, Zie­gel­hüt­te, Ti­ro­lerfels, Gei­sel St­ein, Ost­land­kreuz und zu­rück zum Bahn­hof. Die Stre­cke ist rund 15 Ki­lo­me­ter lang und es müs­sen 250 Hö­hen­me­ter über­wun­den wer­den. Die Geh­zeit be­trägt et­wa fünf St­un­den. Die­se Rund­tour ist laut Alb­ver­ein ein „Muss“für je­den Wan­de­rer, führt sie doch zu den ge­schicht­lich be­kann­tes­ten Stät­ten der Stadt Geis­lin­gen, zum Mühl­tal­fel­sen mit der Post­kar­ten-An­sicht der Geis­lin­ger Stei­ge und im­mer am aus­sichts­rei­chen Trauf ent­lang. Wan­der­stö­cke sind emp­feh­lens­wert so­wie Ge­trän­ke und Ruck­sack­ves­per. Die Grup­pe fährt von Men­gen aus mit der Bahn nach Geis­lin­gen. Treff­punkt am Bahn­hof ist um 7.20 Uhr, die Ab­fahrt um 7.37 Uhr. Wan­der­füh­rer Erich Fi­scher und Re­na­te Le­vin freu­en sich auf vie­le Mit­wan­de­rer.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zur Wan­de­rung gibt es un­ter der Te­le­fon­num­mer 07576/96 17 93.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.