„Ers­ter Schritt zum Ge­sund­heits­zen­trum“

Riedlingen: St. Eli­sa­beth-Stif­tung be­ginnt mit Pla­nung für Neu­bau – Spa­ten­stich soll im Frühjahr er­fol­gen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - OBERSCHWABEN UND DONAU -

RIEDLINGEN (sz/uno) – Nach der Zu­stim­mung des Ge­mein­de­rats zum Stand­ort­ver­trag ist der Weg frei für den neu­en Wohn­park am Kran­ken­haus­stand­ort in Riedlingen. „Das ist der ers­te Schritt zum Ge­sund­heits­zen­trum“, be­ton­te Mat­thi­as Ruf, Vor­stand der St. Eli­sa­beth-Stif­tung. Im kom­men­den Jahr soll der Spa­ten­stich für das Pfle­ge­heim statt­fin­den, hofft Ruf.

„Der Stand­ort­ver­trag ist ei­ne gu­te Lö­sung für die Men­schen aus Riedlingen und Um­ge­bung, die ein­mal im neu­en Pfle­ge­heim oder im Woh­nen mit Ser­vice le­ben wer­den“, sagt Ruf zur Ent­schei­dung des Ge­mein­de­rats, den Ver­trag zu ver­län­gern. „So ha­ben sie alle Mög­lich­kei­ten, am Ge­mein­de­le­ben teil­zu­neh­men.“

Das Do­ku­ment legt die Maß­nah­men fest, mit de­nen die Stadt das Haus an das Stadt­zen­trum an­bin­den wird: Zum Bei­spiel wer­den die Be­woh­ner die Mög­lich­keit ha­ben, per Fahr­dienst in die In­nen­stadt zu ge­lan­gen. Dies wird der­zeit in glei­chem Ma­ße mit dem Kon­rad-Ma­nopp-Stift prak­ti­ziert. Die Kos­ten da­für über­nimmt die Ho­s­pi­tal­stif­tung

„Wir stei­gen jetzt so­fort in die kon­kre­te Bau­pla­nung ein“, be­tont Mat­thi­as Ruf. Ziel sei es, dass An­fang des kom­men­den Jah­res der Spa­ten­stich ge­setzt wer­den kön­ne. „Wir wol­len damit ein Zei­chen setzen: Die St. Eli­sa­beth-Stif­tung ver­steht das Pfle­ge­heim und Woh­nen mit Ser­vice als ers­ten Schritt zum Ge­sund­heits­zen­trum für Riedlingen.“

Dass die wei­te­ren Schrit­te kom­men, dar­an wird der­zeit auf meh­re­ren Ebe­nen ge­ar­bei­tet. Nach­dem die beiden in­ne­ren Ärz­te Wi­der­spruch ge­gen den ab­leh­nen­den Be­scheid des Zu­las­sungs­aus­schus­ses und der Kas­sen­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gung auf in­ter­nis­ti­sche Fach­arzt­sit­ze in Riedlingen ein­ge­legt ha­ben, ste­hen nun wei­te­re Ge­sprä­che mit ver­ant­wort­li­chen Per­so­nen an. Dabei soll die Be­deu­tung der Ent­schei­dung für das öf­fent­li­che Ge­mein­wohl in den Fo­kus ge­rückt wer­den. Denn oh­ne die­se Fach­arzt­sit­ze sind in ei­nem Be­reich von 40 000 Ein­woh­ner kei­ne in­ter­nis­ti­schen Fach­ärz­te mehr.

Des Wei­te­ren lau­fen die Vor­be­rei­tun­gen für die über­re­gio­na­le In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung der Bür­ger der Raum­schaft Riedlingen am Di­ens­tag, 25. Ju­li, in Er­tin­gen. So­wohl Ver­tre­ter der Kas­sen­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gung als auch der Sa­na GmbH, des Krei­ses so­wie von Stadt und BI wer­den dar­an teil­neh­men.

Ei­ni­ge Nach­bar­ge­mein­den Ried­lin­gens ha­ben durch Rats­be­schlüs­se hin­ter­legt ih­re Un­ter­stüt­zung für die Plä­ne zum Ge­sund­heits­zen­trum in Riedlingen do­ku­men­tiert. Ge­ra­de auch die Bür­ger der Raum­schaft sind zu die­ser In­for­ma­ti­ons­ver­samm­lung ge­la­den.

FO­TO: ARCHIV/KÄSTLE

Mat­thi­as Ruf (links) be­stä­tigt: Die St. Eli­sa­beth-Stif­tung baut auf dem Kran­ken­haus­ge­län­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.