Ein neu­er, rie­si­ger Eis­berg treibt in der Ant­ark­tis

Vom Schelf­eis am Süd­pol hat sich ein Teil ge­löst, das sie­ben­mal grö­ßer ist als Berlin

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - M EIN S E EI TE FINDE DIE ACHT FEHLER! OSCARS STRA - Ali­nas Film­tipp

Nun ist es so­weit: Ein rie­si­ger Eis­berg hat sich in der Ant­ark­tis ge­löst und treibt jetzt Rich­tung Nor­den. Schon im Ja­nu­ar ha­ben wir an die­ser Stel­le dar­über be­rich­tet, dass die­ses sen­sa­tio­nel­le Er­eig­nis be­vor­steht und die For­scher welt­weit auf die Ge­burt des neu­en Eis­bergs war­ten.

Die Ant­ark­tis ist das Ge­biet rund um den Süd­pol der Er­de. Sie ist et­was grö­ßer als Eu­ro­pa. Die ge­naue Flä­che kön­nen Fach­leu­te nur schät­zen, weil Schnee­mas­sen und Eis­mas­sen über den Rand des Erd­teils hin­aus­ra­gen. Dar­un­ter ist kein Land, son­dern Oze­an. For­scher spre­chen von Schelf­eis. Und von die­sem Schelf­eis hat sich jetzt ein Teil ge­löst, das sie­ben­mal grö­ßer ist als un­se­re Haupt­stadt Berlin.

Dank Sa­tel­li­ten im Wel­tall konn­te der Vor­gang ge­nau be­ob­ach­tet wer- den. Schon seit ei­ni­gen Jah­ren gab es ei­nen Riss im Schelf­eis, der im­mer län­ger wur­de. Zu­letzt fehl­te nicht mehr viel bis zur Kan­te. An­fang ver­gan­ge­ner Wo­che ist es dann pas­siert – ein Teil des Schelf­ei­ses hat sich ge­löst und ein rie­si­ger Eis­berg ist ent­stan­den.

For­scher ge­hen davon aus, dass es zwei bis drei Jahre dau­ern wird, bis der Eis­berg in wär­me­rem Was­ser voll­stän­dig ge­schmol­zen ist. Be­vor er in die Nä­he der ar­gen­ti­ni­schen Küs­te kommt, wird er sich wohl kom­plett auf­ge­löst ha­ben. Ei­ne Ge­fahr für den Men­schen geht von dem Gi­gan­ten nicht aus, denn er schwimmt in ei­nem sehr ab­ge­le­ge­nen Ge­biet her­um.

Am äu­ße­ren Rand von Schelf­eis bre­chen im­mer wieder Eis­ber­ge ab. Wenn es da­zu kommt, spre­chen Ex­per­ten vom Kal­ben. Als Dan­ny sich ei­nen Da­ckel zum Ge­burts­tag wünscht, ist sei­ne Fa­mi­lie sehr er­staunt. Doch Dan­nys Wunsch geht in Er­fül­lung, er be­kommt Shel­ly. Shel­ly ist kein ge­wöhn­li­cher Hund, bei dem neu­en Fa­mi­li­en­mit­glied han­delt es sich um ei­nen Wett­be­werbs­da­ckel. Die Hun­de­da­me er­staunt alle und wird zu ei­nem gro­ßen Wett­be­werb an­ge­mel­det. Doch als Shel­ly sich beim Trai­ning ver­letzt, scheint alles ver­lo­ren.

Ich fin­de den Film sehr gut, denn er zeigt, dass man nie­mals auf­ge­ben soll.

FO­TO: NA­SA/DPA

Vom Welt­raum aus ließ sich der Riss durchs Schelf­eis gut er­ken­nen.

„Die Da­ckel sind los“, DVD. Oe­tin­ger Ki­no, ca. acht Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.