Neu-Ulm be­rei­tet den „Nu­xit“vor

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SEITE DREI -

NEU-ULM (mö/hip) - Die Stadt Neu-Ulm mit ih­ren 60 000 Ein­woh­nern wird sich vor­aus­sicht­lich vom gleich­na­mi­gen baye­ri­schen Land­kreis tren­nen und selbst­stän­di­ge, kreis­freie Stadt wer­den. Ein hal­bes Jahr lang hat die Stadt­ver­wal­tung sämt­li­che Vor- und Nach­tei­le ab­ge­wo­gen und ist zu dem Schluss ge­kom­men: Ein Aus­stieg wä­re nicht nur mög­lich, son­dern auch sinn­voll. Am Frei­tag in­for­mier­te Ober­bür­ger­meis­ter Ge­rold Noeren­berg (CSU) die Stadt­rats­frak­tio­nen, dass „ei­ne Kreis­frei­heit von Neu-Ulm für die Stadt und de­ren Bür­ge­rin­nen und Bür­ger Vor­tei­le bringt“. So heißt es in der Stel­lung­nah­me der Stadt­ver­wal­tung zum be­reits im ver­gan­ge­nen Jahr an­ge­dach­ten „Nu­xit“. Noch ist aber nichts ent­schie­den, der Stadt­rat wird sich mit dem The­ma erst in knapp zwei Wo­chen be­fas­sen. Soll­te er zum Schluss kom­men, Neu-Ulm zur kreis­frei­en Stadt zu ma­chen, wä­re das ein bay­ern­weit ein­ma­li­ger Vor­gang.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.