Strobl setzt für schnel­les In­ter­net auf Ko­ope­ra­ti­on

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIR IM SÜDEN -

STUTT­GART (lsw) - Für schnel­les In­ter­net im Süd­wes­ten sol­len künf­tig al­le Ak­teu­re an ei­nem Strang zie­hen. Das sag­te In­nen­mi­nis­ter Tho­mas Strobl (CDU) nach ei­nem Tref­fen mit Ver­tre­tern von Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­ons­fir­men am Mon­tag in Stutt­gart. Be­ra­ten wur­de nach An­ga­ben ei­ner Spre­che­rin zum Bei­spiel über neue For­men der Zu­sam­men­ar­beit der Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­ons­fir­men mit den Land­krei­sen und über ei­ne bes­se­re Ko­or­di­na­ti­on beim Stop­fen von Fun­k­lö­chern im Land. Es ge­he auch dar­um, die be­ste­hen­de In­fra­struk­tur so gut wie mög­lich zu nut­zen, sag­te ei­ne Spre­che­rin des für Di­gi­ta­li­sie­rung zu­stän­di­gen In­nen­mi­nis­te­ri­ums. Strobl sag­te: „Wir brin­gen das schnel­le In­ter­net auch schnell in die Flä­che.“Da­bei müs­se man auch weg­kom­men vom Kirch­turm­den­ken und neue Ko­ope­ra­ti­ons­for­men fin­den. Im Süd­wes­ten ha­ben nach dem Breit­band­at­las der Bun­des­re­gie­rung bis­lang 77,3 Pro­zent der Haus­hal­te ei­nen An­schluss mit mehr als 50 Me­ga­bit je Se­kun­de. Lü­cken gibt es vor al­lem auf dem Land.

FO­TO: DPA

Tho­mas Strobl

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.