Men­gen hat dop­pelt Grund zur Freu­de

Tri­ath­lon, LBS-Tri­ath­lon­liga: Letz­tes Sai­son­ren­nen am Schluch­see

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT -

SCHLUCH­SEE/MEN­GEN – Dop­pel­er­folg für die bei­den Lan­des­li­ga­mann­schaf­ten der Tri­ath­le­ten des TV Men­gen. Zum ei­nen sieg­ten so­wohl die Män­ner wie auch die Frau­en von Men­gens Tri­ath­le­ten im letz­ten Sai­son­ren­nen am Schluch­see am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de, zum an­de­ren si­cher­ten sich bei­de Mann­schaf­ten den Meis­ter­ti­tel in der LBS-Li­ga. Da­bei hat­te es der letz­te Wett­kampf am Schluch­see in sich. Dop­pel­te Stre­cken­län­gen und sehr an­spruchs­vol­les Ter­rain ver­lang­te von den Ath­le­ten noch­mals al­les ab. Doch bei­de Teams konn­ten die Ta­bel­len­füh­rung, die sie seit dem ers­ten Tag in­ne hat­ten, ver­tei­di­gen. Da­mit stellt Men­gen so­wohl bei den Frau­en wie auch den Män­nern das bes­te Team Ba­den-Würt­tem­bergs.

Die Aus­gangs­la­ge war für die Män­ner vom Stadt­wer­ke-Team des TV Men­gen klar: Mit nur ei­nem Zäh­ler Vor­sprung lag die Mann­schaft vor der star­ken Mann­schaft aus Neckar­sulm, die vor ei­ner Wo­che beim Team­sprint in Eben­wei­ler noch­mals ge­fähr­lich an den Ta­bel­len­füh­rer her­an­ge­kom­men war. Die Meis­ter­schaft war al­so nur zu er­rei­chen, wenn Men­gen nicht hin­ter der Mann­schaft aus der Au­di-Stadt lan­de­te. Nach 1500 Me­tern Schwim­men stieg der Neckar­sul­mer Ti­mo Ha­cken­jos mit gro­ßem Vor­sprung aus dem Schluch­see. Auf Rang fünf lag zu die­sem Zeit­punkt noch Men­gens Fre­de­rik He­nes, der aber auf den schwe­ren 36 Rad­ki­lo­me­tern oh­ne Schüt­zen­hil­fe zu­recht kom­men muss­te und ei­ni­ge Plät­ze ein­büß­te. Patrick Re­ger, Ma­rio Lutz und Pe­ter Ströh­le hat­ten mehr als ei­ne Mi­nu­te Rück­stand, To­bi­as Gärtt­ner gar schon vier. Dem Top-Rad­fah­rer Patrick Re­ger lag die Stre­cke. Er mach­te ei­ni­ge Plät­ze gut. Auch Ma­rio Lutz und Pe­ter Ströh­le ka­men gut über die bei­den Run­den.

Ti­tel auf den zwei­ten Blick

Der ab­schlie­ßen­de Zehn-Ki­lo­me­terLauf muss­te die Ent­schei­dung brin­gen. Die Kon­kur­renz aus Neckar­sulm lag zu die­sem Zeit­punkt ten­den­zi­ell bes­ser, doch das Team von Te­am­chef Ste­fan Voll­mer hol­te noch­mals al­les aus sich her­aus. Mit Zei­ten um die 32 Mi­nu­ten auf ei­ner äu­ßerst wel­li­gen Stre­cke lie­fen Fre­de­rik He­nes und Patrick Re­ger auf die Rän­ge fünf und neun nach vor­ne. Ma­rio Lutz und Pe­ter Ströh­le wa­ren mit Platz 16 und 23 eben­falls sehr zu­frie­den. To­bi­as Gärtt­ner kom­plet­tier­te das Mann­schafts­er­geb­nis mit Rang 30. Nun be­gann das gro­ße Rech­nen und Zit­tern. Reich­ten die Er­geb­nis­se, um ganz vor­ne zu blei­ben? Als end­lich das Mann­schafts­er­geb­nis auf der Lein­wand er­schien stock­te den Men­ge­n­ern zu­nächst der Atem: Neckar­sulm stand ganz oben – vor dem Stadt­wer­ke Team TV Men­gen. Doch beim zwei­ten Blick ju­bel­ten die Men­ge­ner: Bei­de Teams hat­ten in der Ad­di­ti­on der Platz­zif­fern die Sum­me von 53 auf dem Kon­to. Da­mit gab es zwei Ta­ges­sie­ger. Und, was noch wich­ti­ger war, Men­gen blieb mit dem Ta­ges­sieg in der Ta­bel­le ganz vor­ne und da­mit Sie­ger der LBS-Cup-Tri­ath­lon­liga. Te­am­chef Ste­fan Voll­mer war er­leich­tert: „Ich freue mich wahn­sin­nig für mei­ne Mann­schaft. Sie hat ge­kämpft und im­mer an sich ge­glaubt. Dan­ke aber auch an Neckar­sulm – sie ha­ben uns die gan­ze Sai­son auf Tr­ab ge­hal­ten und tol­len Sport ab­ge­lie­fert.“

Die Frau­en vom Schwö­rer-Team des TV Men­gen hat­ten mit drei Sie­gen und ei­nem vier­ten Platz drei Punk­te Vor­sprung auf Ra­vens­burg. Doch für Te­am­chef Pe­ter Heu­dor­fer war das kein Grund, sich zu­rück­zu­leh­nen: „Es kann im­mer mal et­was pas­sie­ren, wie ein Rad­de­fekt, und schon bist du weg vom Fens­ter“, sag­te Heu­dor­fer vor dem Ren­nen.

Wilm ist bes­te Men­ge­ne­rin

Al­so hieß es noch ein­mal vol­le Kon­zen­tra­ti­on für Li­sa Miksch, Vic­to­ria Blei­cher, Ka­ro­li­ne Brüst­le und Sarah Wilm. Das Schwim­men lief schon sehr gut: Vic­to­ria Blei­cher, Li­sa Miksch und Sarah Wilm ka­men un­ter den bes­ten Zehn aus dem Was­ser. Ka­ro­li­ne Brüst­le hat­te et­was Schwie­rig­kei­ten und stieg im Mit­tel­feld auf das Fahr­rad um. Wäh­rend sich Li­sa Miksch und Vic­to­ria Blei­cher auch auf der hü­ge­li­gen Rad­stre­cke ganz vor­ne fest­bis­sen, muss­te Sarah Wilm drei Plät­ze ab­ge­ben. Und Ka­ro­li­ne Brüst­le dreh­te nun rich­tig auf. Platz um Platz mach­te sie gut und fuhr sich bis auf Rang 15 nach vor­ne. Noch zehn Ki­lo­me­ter Lau­fen und der Mann­schafts­sieg war zum Grei­fen nah. Li­sa Miksch und Vic­to­ria Blei­cher gin­gen auf die Ver­fol­gung der schnel­len Ra­vens­bur­ge­rin An­ne Reisch­mann. Doch ihr war der Sieg nicht mehr zu neh­men. Al­ler­dings hol­te sich Li­sa Miksch mit der dritt­bes­ten Lauf­zeit des Fel­des den zwei­ten Ge­samt­rang. Vic­to­ria Blei­cher be­en­de­te das Ren­nen als Vier­te. Kurz vor Schluss über­hol­te Ka­ro­li­ne Brüst­le noch ih­re Team­kol­le­gin Sarah Wilm – sie lie­fen auf den Rän­gen zehn und elf durch den Ziel­bo­gen. Im Ge­gen­satz zu den Män­nern war klar: Das Schwö­rer-Team war so­wohl am Schluch­see wie auch in der Ge­samt­wer­tung nicht zu schla­gen und ge­wann deut­lich vor Ra­vens­burg und Ech­ter­din­gen. Pe­ter Heu­dor­fer: „So do­mi­nant ha­be ich mei­ne Mann­schaft sel­ten ge­se­hen. Glück­wunsch zur Meis­ter­schaft und Hut ab vor der tol­len Leis­tung über die ge­sam­te Sai­son.“

FO­TOS: MEN­GENS TRI­ATH­LE­TEN

Men­ge­ner Er­folgs­team Teil eins: Die Frau­en vom Schwö­rer-Team si­chern sich den Ta­ges­sieg und sou­ve­rän die Meis­ter­schaft (v.l.): Ka­ro­li­ne Brüst­le, Li­sa Miksch, Sarah Wilm und Vic­to­ria Blei­cher.

Er­folgs­ge­schich­te Teil zwei: Auch das Stadt­wer­ke-Team fei­ert den Ta­ges­sieg und die Meis­ter­schaft: Te­am­chef Ste­fan Voll­mer, To­bi­as Gärtt­ner, Pe­ter Ströh­le, Patrick Re­ger, Fre­de­rik He­nes, Ma­rio Lutz, Ma­rio Schie­rok.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.