Streit um Bar­geld­ver­sor­gung

Bun­des­re­gie­rung sieht kei­nen Eng­pass

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIRTSCHAFT - Von To­bi­as Schmidt

BER­LIN - Die Bun­des­re­gie­rung sieht trotz der Schlie­ßung von Spar­kas­sen­fi­lia­len auf dem Land kei­nen Eng­pass bei der Bar­geld­ver­sor­gung: Es ge­be ein „gleich­blei­bend ho­hes Ni­veau der An­zahl an Geld­aus­ga­be­au­to­ma­ten in Hö­he von rund 58 000 Ge­rä­ten“, heißt es in ei­ner Ant­wort des Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­ums auf ei­ne An­fra­ge der Grü­nen-Bun­des­tags­frak­ti­on. „Bis­her gibt es kei­nen An­lass zu der Sor­ge, dass künf­tig ei­ne an­ge­mes­se­ne Bar­geld­ver­sor­gung im länd­li­chen Raum nicht si­cher­ge­stellt wer­den kann.“

An­ge­sichts von Be­rich­ten über die Schlie­ßung von im­mer mehr Geld­au­to­ma­ten in klei­ne­ren Ort­schaf­ten warf die Grü­nen-Frak­ti­ons­spre­che­rin für Ver­brau­cher­po­li­tik, Ni­co­le Ma­isch, der Bun­des­re­gie­rung „Rea­li­täts­ver­wei­ge­rung“vor. Mit Blick auf Ge­büh­ren für das Geld­ab­he­ben an Au­to­ma­ten sieht die Bun­des­re­gie­rung kei­nen Hand­lungs­be­darf: Über die be­ste­hen­den Vor­schrif­ten hin­aus sei­en wei­te­re Re­ge­lun­gen „nicht vor­ge­se­hen“, heißt es in der Ant­wort des Fi­nanz­mi­nis­te­ri­ums. Auch ge­setz­li­che Maß­nah­men, um Kon­to­füh­rungs­ge­büh­ren zu ver­ein­heit­li­chen oder zu be­gren­zen, sei­en nicht ge­plant. Der Wett­be­werb der Preis­ge­stal­tung bei Kre­dit­in­sti­tu­ten wer­de von der Re­gie­rung mit Trans­pa­renz­re­geln un­ter­stützt, schreibt das Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um.

Ma­isch übt dar­an har­sche Kri­tik: „Wenn der Bun­des­re­gie­rung wirk­lich et­was am Bar­geld liegt, muss sie sich da­für stark ma­chen, dass die Bar­geld­ver­sor­gung tat­säch­lich ge­währ­leis­tet ist und dass es da­bei nicht zum Teil zu hor­ren­den Kos­ten kommt“, sag­te sie im Ge­spräch mit der „Schwä­bi­schen Zei­tung“. „Ge­büh­ren für das Ab­he­ben an frem­den Geld­au­to­ma­ten müs­sen end­lich be­grenzt wer­den“, for­der­te sie.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.