Sil­ke Fi­scher er­reicht Platz zehn

Sport­schie­ßen: Deaf­lym­pics in Sam­sun/Tür­kei

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT -

SAM­SUN/MEN­GEN (sz) - Sil­ke Fi­scher hat bei den Deaf­lym­pics, den Welt­spie­len der ge­hör­lo­sen Sport­ler, in Sam­sun/Tür­kei das Fi­na­le der Pis­to­len­schüt­zen knapp ver­passt. Am En­de be­leg­te sie in der Qua­li­fi­ka­ti­on Platz zehn und war da­mit in bes­ter Ge­sell­schaft, denn auch zwei Me­dail­len­ge­win­ner der ver­gan­ge­nen Deaf­lym­pics lan­de­ten auf den Rän­gen neun und elf, nah­men die jun­ge Schüt­zin der Schüt­zen­gil­de En­netach aus Men­gen qua­si er­geb­nis­tech­nisch in die Mit­te

Ver­gan­ge­ne Wo­che hat­te Sil­ke Fi­scher be­reits ei­nen Über­prü­fungs­wett­kampf für die deut­sche Ju­nio­ren-Na­tio­nal­mann­schaft im Rah­men ei­nes Lehr­gangs in Suhl be­strit­ten und reis­te di­rekt von Suhl aus nach Sam­sun in die Tür­kei. Nach der An­rei­se am Mon­tag, ge­gen 21 Uhr so­wie Waf­fen­kon­trol­le und Ak­kre­di­tie­rung in der Nacht, wur­de auch der Di­ens­tag stres­sig. Im neu er­rich­ten Sta­di­on Sam­sun Tek­ke­koy er­leb­ten Zu­schau­er und die Deaf­lym­pics-Mann­schaf­ten aus 97 Län­dern ei­ne gran­dio­se Er­öff­nungs­fei­er mit dem Ein­marsch der über 3000 Ath­le­ten über ei­ne lan­ge Frei­trep­pe hin­un­ter auf das Fuß­ball­feld. Nach meh­re­ren An­spra­chen wur­den durch das His­sen der Olym­pi­schen Flag­ge und den Fa­ckel­lauf zur Ent­zün­dung des Olym­pi­schen Feu­ers die 23. Olym­pi­schen Spie­le für Ge­hör­lo­se fei­er­lich er­öff­net. Im­po­sant war das an­schlie­ßen­de Feu­er­werk in dem mit über 30 000 Zu­schau­ern voll­be­setz­ten Sta­di­on. Nach der drei­stün­di­gen Fei­er kehr­te die Mann­schaft ge­gen 2 Uhr nachts aufs Zim­mer zu­rück. So gab Bun­des­trai­ner Andre­as Ober­mai­er sei­nen Ath­le­ten am Fol­ge­tag zum Aus­ru­hen udn Aus­schla­fen frei.

Da­ge­gen hieß es am Don­ners­tag und Frei­tag: 6 Uhr auf­ste­hen, 7 Uhr Früh­stück, 8 Uhr Ab­fahrt zur An­la­ge nach Baf­ra. Mor­gens im­mer je­weils ei­ne Ent­schei­dung, mit­tags Trai­ning, ehe am Sams­tag der Wett­kampf mit Sil­ke Fi­scher aus­ge­tra­gen wur­de. In ei­ner ers­ten Run­de muss­ten sich die Schüt­zen für das Fi­na­le der bes­ten Acht qua­li­fi­zie­ren. Wie ver­mu­tet wa­ren 360 Rin­ge not­wen­dig, um ins Fi­na­le zu kom­men. Da­von war Sil­ke Fi­scher an die­sem Tag ein Stück­chen ent­fernt. Trotz­dem war sie als Zehn­te in gu­ter Ge­sell­schaft. Die Schüt­zin­nen, die schließ­lich als Neun­te und als Elf­te eben­falls das Fi­na­le ver­pass­ten, hat­ten vor dem Wett­kampf zu den Mit­fa­vo­ri­tin­nen ge­hört, la­gen im ver­gan­ge­nen Jahr bei der WM in Ka­zan auf den Plät­zen zwei und vier. Trotz­dem: „Im Al­ter von 16 Jah­ren war die­se Teil­nah­me bei den Deaf­lym­pics ein gi­gan­ti­sches Er­leb­nis und Sil­ke konn­te viel­fäl­ti­ge Er­fah­run­gen sam­meln. Be­geis­tert wa­ren die Ath­le­ten von den Be­wer­bern für die Deaf­lym­pics 2021. Dies sind Du­bai, Los An­ge­les und Pe­king“, sag­te Va­ter und Coach Hel­mut Fi­scher. Nun geht es am Don­ners­tag zu­rück und der Wett­kampfs­tress geht wei­ter, denn am nächs­ten Wo­che­n­en­de war­ten die deut­schen Meis­ter­schaf­ten im Som­mer­bi­ath­lon in Al­ten­berg. Da­nach folgt noch ein Lehr­gang und ein Län­der­ver­gleichs­kampf, be­vor zum Sai­son­ab­schluss in Mün­chen En­de Au­gust noch die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten mit Luft­pis­to­le und Sport­pis­to­le an­ste­hen. Dann fol­gen ei­ni­ge Wo­chen zur Re­ge­ne­ra­ti­on, be­vor die jun­ge En­net­a­cher Luft­pis­to­len­mann­schaft nach dem Auf­stieg in die Be­zirks­ober­li­ga wie­der um Punk­te kämpft.

FO­TO: PRI­VAT

Sil­ke Fi­scher kon­zen­triert sich auf den Wett­kampf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.