Berg­wacht­ju­gend übt den Ret­tungs­ein­satz

Nach­wuchs ist schon gut aus­ge­bil­det

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SIGMARINGEN -

SIG­MA­RIN­GEN (sz) - Mit ei­nem Alarm der Leit­stel­le Ober­schwa­ben für die Berg­wacht­ju­gend in Diet­furt hat de­ren letz­ter Di­enstabend vor der Som­mer­pau­se be­gon­nen. Es galt, ei­ne mit meh­re­ren Kno­chen­brü­chen schwer ver­letz­te Per­son zu ver­sor­gen und zu ber­gen, die in dem stei­len Wald­ge­biet zwi­schen Diet­furt und Gu­ten­stein ver­un­glückt war.

Ein Er­kun­dungs­trupp, ver­se­hen mit Ma­te­ri­al für die Ers­te Hil­fe, fand die Ver­letz­te, gab per Funk die Fund­stel­le, Art und Schwe­re der Ver­let­zun­gen durch und ver­sorg­te die Ver­un­glück­te. In der Zwi­schen­zeit wa­ren an­de­re jun­ge Berg­ret­ter mit dem Ein­satz­fahr­zeug der Be­reit­schaft mög­lichst na­he an die Un­fall­stel­le her­an­ge­fah­ren. Und dann zeig­te sich, dass die von den Ju­gend­lei­tern Sil­ke und Ernst Stef­fen aus­ge­bil­de­ten Ju­gend­li­chen der Berg­wacht durch­aus in der La­ge sind, na­he­zu oh­ne Hil­fe und un­ter ei­ge­ner Lei­tung ei­ne plan­mä­ßi­ge, al­so mit dem Ein­satz­ge­rät der Berg­wacht durch­ge­führ­te Ret­tungs­ak­ti­on zu be­wäl­ti­gen.

Die Ver­un­glück­te wur­de mit der Ge­birgstra­ge ab­trans­por­tiert und hät­te in ei­nem Ernst­fall gut ver­sorgt dem Ret­tungs­dienst über­ge­ben wer­den kön­nen. Zahl­rei­che El­tern wa­ren der Ein­la­dung zur jähr­li­chen Ein­satz­übung ih­rer Kin­der ge­folgt, ein ge­mein­sa­mes Gril­len hin­ter der Berg­wacht­hüt­te run­de­te die ge­lun­ge­ne Ein­satz­übung ab.

FO­TO: PRI­VAT

Ei­ne Ver­un­glück­te wird von der Berg­wacht­ju­gend ge­ret­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.