DRK-Kreis­ver­band baut An­ge­bot aus

Bei der Kreis­ver­samm­lung in Sig­ma­rin­gen­dorf wird über Neu­ig­kei­ten in­for­miert

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - OBERSCHWABEN UND DONAU -

SIG­MA­RIN­GEN­DORF (sz) - Der DRK-Kreis­ver­band Sig­ma­rin­gen ist ei­ner der Kreis­ver­bän­de mit der am brei­tes­ten auf­ge­stell­ten Auf­ga­ben­stel­lung und ver­fügt über so­li­de Fi­nan­zen. Das wur­de bei der dies­jäh­ri­gen Kreis­ver­samm­lung in Sig­ma­rin­gen­dorf the­ma­ti­siert, bei der Gäs­te und De­le­gier­te Neu­ig­kei­ten und De­tails aus den Hand­lungs­fel­dern er­fuh­ren.

Der Prä­si­dent des Deut­schen Ro­ten Kreuz Kreis­ver­band Sig­ma­rin­gen, Rolf Vögt­le, kam in sei­nem Be­richt über die ein­zel­nen Ge­schäfts­fel­der auf Neu­ig­kei­ten in­ner­halb des breit ge­fä­cher­te Auf­ga­ben­spek­trums zu spre­chen. So ist mitt­ler­wei­le der Ret­tungs­wa­gen Os­trach in der end­gül­ti­gen Vor­hal­tung und kann so­mit dau­er­haft für ei­ne Ver­bes­se­rung der Hilfs­frist in der Raum­schaft bei­tra­gen. Meß­kirch wird ei­ne um­ge­bau­te und er­wei­ter­te Ret­tungs­wa­che er­hal­ten. In Bad Saul­gau wur­de ein Mehr­zweck­fahr­zeug für kli­ni­sche Ver­le­gungs- und Trans­port­fahr­ten in­stal­liert.

Die bis 2020 für al­le Ret­tungs­as­sis­ten­ten not­wen­di­ge Aus­bil­dung zum Not­fall­sa­ni­tä­ter schrei­tet im Kreis­ver­band vor­an, mitt­ler­wei­le hat ein Drit­tel der Mit­ar­bei­ter die Prü­fung er­folg­reich ab­sol­viert. Und im Be­reich So­zi­al­sta­ti­on gab es ei­ne gro­ße Port­fo­li­o­er­wei­te­rung mit Er­öff­nung der Ta­ges­pfle­ge in der Sig­ma­rin­ger Bahn­hof­stra­ße. „ Hier sind nach nur drei Mo­na­ten mitt­ler­wei­le schon zehn der 15 Plät­ze re­gel­mä­ßig be­legt“, so Vögt­le. Das DRK be­treut in Hat­ten­wei­ler und seit Ju­ni 2017 auch in Sa­lem Se­nio­ren-Wohn­ge­mein­schaf­ten. „Das ist ei­ne Be­son­der­heit, denn der DRK Kreis­ver­band ist der ein­zi­ge Kreis­ver­band im Lan­des­ver­band Ba­den-Würt­tem­berg, der über­haupt die am­bu­lan­te Be­treu­ung von selbst­be­stimm­ten Wohn­ge­mein­schaf­ten durch­führt“, er­läu­ter­te der Prä­si­dent wei­ter. Auch der Fahr­dienst ex­pan­dier­te 2016. Auf­grund ei­ner Aus­schrei­bung wur­den 13 neue Tou­ren ge­won­nen und der Fuhr­park ent­spre­chend er­wei­tert. Im Be­reich Ers­te Hil­fe war 2016 die lan­des­wei­te Initia­ti­ve „Lö­wen ret­ten Le­ben“her­vor­zu­he­ben. 20 Leh­rer ver­schie­de­ner Schu­len im Land­kreis wur­den aus­ge­bil­det, um Schü­lern ab den wei­ter­füh­ren­den Klas­sen im Un­ter­richt Re­ani­ma­ti­on bei­zu­brin­gen.

Neu ge­grün­de­te Was­ser­wacht

Auch die eh­ren­amt­li­chen Be­rei­che wa­ren über das Jahr tat­kräf­tig. Ne­ben den üb­li­chen Früh­jahrs- und Herbst­übun­gen fand die­sen März zum ers­ten Mal ei­ne Füh­rungs­übung zum The­ma „Füh­rung im Mas­sen­an­fall von Ver­letz­ten/Sa­ni­täts- und Be­treu­ungs­ein­satz“statt. Kern­ge­dan­ke hier­für war, Schnitt­stel­len zwi­schen Haupt- und Eh­ren­amt so­wie zwi­schen un­ter­schied­li­chen Trä­gern zu op­ti­mie­ren.

Neu ge­wählt ist der Kreis­be­reit­schafts­lei­ter Flo­ri­an Neue­feind, der gleich­zei­tig beim DRK Kreis­ver­band Sig­ma­rin­gen das Amt des K-Be­auf­trag­ten be­klei­det. Er über­nimmt die Ge­schäf­te von Alex­an­dra War­ne, die das Amt aus ge­sund­heit­li­chen Grün­den ab­ge­ben muss­te. Neu ge­grün­det hat sich im Ju­ni die Was­ser­wacht Heu­berg-Do­nau­tal mit ei­nem An­ge­bot ver­schie­dens­ter Schwimm­kur­se und Lehr­gän­ge.

Breit auf­ge­stellt

„Ih­re breit auf­ge­stell­te Auf­ga­ben­stel­lung zeigt in der Tat un­se­ren Leit­ge­dan­ken ‚Aus Lie­be zum Men­schen‘, da­für möch­te ich mich bei Ih­nen be­son­ders be­dan­ken“, so Lan­des­schatz­meis­ter Axel Strunk. Auch Land­rä­tin Ste­fa­nie Bürk­le sag­te in ih­rem Gruß­wort: „Ich bin dank­bar, dass wir mit Ih­nen ei­ne schlag­kräf­ti­ge Trup­pe auch im Ka­ta­stro­phen­schutz ha­ben und dass Sie mit dem DRK größ­ten­teils den Ret­tungs­dienst des Land­krei­ses ver­tre­ten. Sie stel­len sich den Auf­ga­ben mit neu­en An­ge­bo­ten über­all da, wo es die ge­sell­schaft­li­chen Be­din­gun­gen er­for­dern“, lob­te die Land­rä­tin.

Der neue Bür­ger­meis­ter von Sig’dorf, Phi­lip Schwai­ger, freu­te sich dar­über, das DRK als „ei­nen der tra­di­ti­ons­reichs­ten und wich­tigs­ten Wohl­fahrts­ver­bän­de vor Ort zu ha­ben“. Un­ter den Gäs­ten war auch der Kon­stan­zer Po­li­zei­prä­si­dent Ek­ke­hard Falk.

FO­TO: PR

Bei der Kreis­ver­samm­lung des DRK wird das ver­gan­ge­ne Jahr re­sü­miert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.