Ge­fähr­der kön­nen wei­ter ab­ge­scho­ben wer­den

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

KARLSRUHE (AFP) - So­ge­nann­te Ge­fähr­der dür­fen wei­ter­hin aus Deutsch­land ab­ge­scho­ben wer­den. Die ent­spre­chen­de Vor­schrift im Auf­ent­halts­ge­setz ist mit dem Grund­ge­setz ver­ein­bar, wie das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt in Karlsruhe in ei­nem am Don­ners­tag ver­öf­fent­lich­ten Be­schluss ent­schied. Nach dem Auf­ent­halts­ge­setz kön­nen die Län­der die Ab­schie­bung ei­nes Aus­län­ders an­ord­nen, um Si­cher­heits­ge­fah­ren vor­zu­beu­gen.

Im Streit­fall hat­te der Bre­mer In­nen­se­na­tor Ul­rich Mäu­rer (SPD) im März ei­ne sol­che An­ord­nung ge­gen ei­nen Al­ge­ri­er mit der Be­grün­dung er­las­sen, von ihm ge­he die Ge­fahr ei­nes ter­ro­ris­ti­schen An­schlags aus. Hier­ge­gen rief der Al­ge­ri­er das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt und da­nach auch das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt an. Wie schon im Mai das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt wies nun auch das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt die Be­schwer­de ab. Die Vor­schrift sei ins­ge­samt ver­fas­sungs­ge­mäß an­ge­wandt wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.