Streit um Beck-Ma­nu­skript geht vor den EuGH

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

KARLSRUHE (AFP) - Der Streit um die Ver­öf­fent­li­chung ei­nes Ma­nu­skripts des Grü­nen-Po­li­ti­kers Vol­ker Beck über Sex mit Kin­dern aus den 1980er-Jah­ren durch „Spie­gel On­line“geht vor den Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof (EuGH). Mit ei­nem am Don­ners­tag ver­kün­de­ten Be­schluss leg­te ihn der Bun­des­ge­richts­hof (BGH) in Karlsruhe den Lu­xem­bur­ger Rich­tern vor. Beck war in dem 1988 ver­öf­fent­lich­ten Pa­pier für ei­ne teil­wei­se Ent­kri­mi­na­li­sie­rung von Sex mit Kin­dern ein­ge­tre­ten. Ihm zu­fol­ge hat­te der Her­aus­ge­ber da­mals aber zen­tra­le Aus­sa­gen ver­fälscht, ge­stri­chen oder in Zwi­schen­über­schrif­ten un­zu­läs­sig zu­ge­spitzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.