Frei­fahr­ten im Öchs­le

Heu­te gibt es fünf Fa­mi­li­en­kar­ten für ei­ne Tour in dem his­to­ri­schen Dampf­zug zu ge­win­nen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SOMMERZEIT -

D ampf­zu­g­fahr­ten wie 1899 sind ein Er­leb­nis für die gan­ze Fa­mi­lie: Die Öchs­le Mu­se­ums­bahn mit ih­ren koh­le­be­feu­er­ten, his­to­ri­schen Dampf­loks fährt wie an­no da­zu­mal zwi­schen Wart­hau­sen und Och­sen­hau­sen durch Ober­schwa­ben. Sie ist die ein­zi­ge er­hal­te­ne Schmal­spur­bahn der ehe­ma­li­gen Kö­nig­lich Würt­tem­ber­gi­schen Staats ei­sen­bah­nen und steht un­ter Denk­mal­schutz. In Wa­gen aus der Zeit der Jahr­hun­dert­wen­de kön­nen sich Jung und Alt in die Pio­nier­zeit der Ei­sen­bahn ver­set­zen las­sen, ein­tau­chen in ei­ne an­de­re Zeit und ge­mäch­lich wie vor 100 Jah­ren rei­sen.

Bei ge­müt­li­chen 30 St­un­den­ki­lo­me­tern bie­tet der of­fe­ne Som­mer wa­gen ein be­son­de­res Er­leb­nis­mi tun mit­tel­ba­rem Ge­nuss von Na­tur und Land­schaft. Das Schmuck­stück der Mu­se­ums­bahn ist die Ur-Öchs­le-Lok 99633 von 1899. Sie ist die ein­zi­ge be­triebs­fä­hi­ge Schmal spur lo­ko­mo­ti­ve der ehe­ma­li­gen Kö­nig­lich Würt­tem­ber­gi­schen Staats ei­sen­bah­nen und steht re­gel­mä­ßig un­ter Dampf.

Nicht nur Ei­sen­bahn­freun­de be­geis­tert die 19 Ki­lo­me­ter lan­ge ge­schwun­ge­ne Schmal­spur­stre­cke mit Stei­gun­gen, die so­gar stei­ler sind als die be­rühm­te Geis­lin­ger Stei­ge! Auf der rund ein­stün­di­gen Fahrt bleibt auch Zeit für ei­ne klei­ne Er­fri­schung oder Stär­kung im nost­al­gi­schen Re­stau­ra­ti­ons­wa­gen. Am Bahn­hof Och­sen­hau­sen kann man das Was­ser­fas­sen so­wie das Um­span­nen der Lok haut­nah er­le­ben. Gut lässt sich auch ei­ne Rad­tour mit der Dampf­zu­g­fahrt ver­bin­den, denn Fahr­rä­der wer­den kos­ten­los mit­ge­nom­men.

FO­TO: MAR­KUS DREHER

Das Öchs­le dampft durch Ober­schwa­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.