Blub­br.de: Ei­ne Sei­te für den gan­zen Kreis

In­ter­net­platt­form möch­te Tipps und In­for­ma­tio­nen bün­deln – Je­der kann mit­ma­chen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - RUND UM SIGMARINGEN - Von Co­rin­na Wol­ber

RUND UM SIGMARINGEN - Kräu­ter­gar­ten, Fürst­li­cher Park, Teu­fels­brü­cke und Ama­li­en­fel­sen in In­zig­kofen oder das Strand­bad in Krau­chen­wies: Wer auf der neu­en In­ter­net­sei­te blub­br.de als Such­be­griff die bei­den Orts­na­men ein­gibt, er­hält als Tref­fer bis­lang vor al­lem die üb­li­chen Ver­däch­ti­gen – al­so Aus­flugs­zie­le und Se­hens­wür­dig­kei­ten, die je­der Ein­hei­mi­sche kennt. Da­mit sich das än­dert und die Sei­te den Zweck er­füllt, den sich die krea­ti­ven Köp­fe da­hin­ter aus­ge­dacht ha­ben, braucht blub­br.de vor al­lem ei­nes: vie­le Men­schen, die mit­ma­chen. Das sagt To­bi­as Frey, Ge­schäfts­füh­rer der Wer­be­agen­tur Cre­ak­tiv in Bad Saul­gau, die blub­br.de be­treibt.

Ziel der haupt­säch­lich durch das För­der­pro­gramm Land­auf­schwung fi­nan­zier­ten Platt­form ist es, den Land­kreis Sigmaringen in all sei­nen Fa­cet­ten auf nur ei­ner In­ter­sei­te dar­zu­stel­len, kom­pakt zu in­for­mie­ren und das Stück­werk zu be­en­den, sagt Frey: „Bis jetzt ver­mark­tet sich je­der selbst.“Je­de ein­zel­ne Kom­mu­ne ha­be ei­nen In­ter­net­auf­tritt, ei­nen Über­blick über das gro­ße Gan­ze ge­be es bis­lang aber nicht. „Den Kräu­ter­gar­ten kennt in In­zig­kofen na­tür­lich je­der, in Sigmaringen wahr­schein­lich noch die meis­ten, in Bad Saul­gau aber kaum je­mand. Das wol­len wir än­dern.“Wer in Sigmaringen ein Ki­no sucht, wird bei­spiels­wei­se ent­täuscht. Bei blub­br.de soll er hin­ge­gen er­fah­ren, dass es zum nächs­ten Ki­no, et­wa zu dem in Men­gen, trotz­dem nicht weit ist. „Wenn wir den Land­kreis mit all sei­nen Mög­lich­kei­ten dar­stel­len und nicht nur auf das bli­cken, was die ein­zel­ne Ge­mein­de zu bie­ten hat, dann kön­nen wir hier durch­aus mit Bal­lungs­räu­men mit­hal­ten“, sagt Frey.

Tech­ni­sche Hür­den gibt es nicht, je­der kann mit­ma­chen

Die Platt­form, die sich vor al­lem an ein jün­ge­res Pu­bli­kum wen­det, aber durch­aus auch In­hal­te für Aus­flüg­ler oder Tou­ris­ten je­den Al­ters bie­tet, lebt vom Mit­ma­chen. Zwar gibt es mit Brit­ta Benz bei der Agen­tur Cre­ak­tiv selbst ei­ne sehr ak­ti­ve Au­to­rin; doch Tipps ge­ben, Fo­tos hoch­la­den und mit­schrei­ben kann je­der. Tech­ni­sche Hür­den gibt es prak­tisch nicht, das An­mel­den und Mit­mi­schen auf der In­ter­net­sei­te funk­tio­niert mehr oder we­ni­ger in­tui­tiv. „Je­der kann sich mit ei­nem Pro­fil re­gis­trie­ren, das ist aber kein Muss“, sagt Brit­ta Benz. Vor­ge­ge­be­ne The­men gibt es bei blub­br.de nicht: Ver­an­stal­tungs­an­kün­di­gun­gen, schö­ne Plät­ze, das Ca­fé mit dem le­ckers­ten Cap­puc­ci­no oder ei­ne an­spruchs­vol­le Rad­tour: Je­der schreibt, wor­über er möch­te. Er­gänzt wird das Gan­ze durch In­for­ma­tio­nen zur me­di­zi­ni­schen Ver­sor­gung, Wis­sens­wer­tem für Bau­her­ren und ähn­li­chem.

Der­zeit ha­pert es noch am Be­kannt­heits­grad der Sei­te

Je mehr Leu­te mit­ma­chen, um­so eng­ma­schi­ger wird das Netz und um­so grö­ßer der Nutz­wert. „Ein 15-Jäh­ri­ger will si­cher nicht in den Kräu­ter­gar­ten, um mal bei die­sem Bei­spiel zu blei­ben“, sagt Frey. Aber er wol­le viel­leicht ei­nen Über­blick über al­le Bag­ger­se­en be­kom­men, und ge­nau da­für sei blub­br.de ge­dacht. „Blub­br.de soll ir­gend­wann so in­for­ma­tiv sein, dass ich nicht mehr über 1000 In­ter­net­sei­ten tur­nen muss.“

Al­lein, vie­le ken­nen das Por­tal bis­lang über­haupt nicht. Ei­ne stich­pro­ben­ar­ti­ge Um­fra­ge der SZ-Re­dak­ti­on in der Sig­ma­rin­ger In­nen­stadt er­gibt, dass von zehn jun­gen Leu­ten un­ter 35 Jah­ren neun noch nie et­was von blub­br.de ge­hört ha­ben und le­dig­lich ei­ne jun­ge Frau An­fang 20 mal ei­nen Fly­er ge­se­hen hat. „Auf der Sei­te war ich aber noch nicht“, sagt sie. Zwar ist blub­br.de auch in den so­zia­len Netz­wer­ken un­ter­wegs, die vor al­lem Ju­gend­li­che und jun­ge Er­wach­se­ne nut­zen – al­ler­dings bis­lang nicht be­son­ders ak­tiv. Bei Ins­ta­gram gibt es Stand Frei­tag sechs Bei­trä­ge, dar­un­ter kei­nen in­halt­li­chen. Die Face­book-Chro­nik lie­fert bis­lang vor al­lem Ei­gen­wer­bung, und bei Twit­ter gibt es von blub­br.de bis

FO­TOS: CO­RIN­NA WOL­BER

Sind von Blub­br über­zeugt: Brit­ta Benz und To­bi­as Frey von der Agen­tur Cre­ak­tiv in Bad Saul­gau.

Mit­blub­brn er­wünscht: So prä­sen­tiert sich die Platt­form auf Fly­ern und Co.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.