Bri­ti­scher Trotz

Schwaebische Zeitung (Tettnang) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND - ●» Von Ale­xei Ma­kart­sev a.ma­kart­sev@schwa­ebi­sche.de

Aus­ge­rech­net Groß­bri­tan­ni­en, das Land mit der wohl bes­ten An­ti­ter­rorIn­fra­struk­tur im Wes­ten, muss die­ses Jahr ei­ner bei­spiel­lo­sen Wel­le von ex­tre­mis­ti­schen Ge­walt­ta­ten trot­zen. Der An­griff in Par­sons Gre­en war be­reits der fünf­te Ter­ror­an­griff auf der In­sel seit März. Er er­eig­ne­te sich in ei­ner der am bes­ten über­wach­ten Haupt­städ­te der west­li­chen Welt, wes­we­gen der Scot­land Yard be­reits In­for­ma­tio­nen über den oder die Tä­ter be­sit­zen dürf­te. In London spielt kei­ner die ho­he Ter­ror­ge­fahr her­un­ter. Al­ler­dings ge­hen die Ex­per­ten da­von aus, dass der Di­let­tan­tis­mus der Bom­ben­bau­er die Haupt­stadt vor ei­ner gro­ßen Tra­gö­die be­wahrt hat. Auch frü­her wa­ren Spreng­sät­ze we­gen Kon­struk­ti­ons­män­gel nicht ex­plo­diert.

Das hilft je­doch nicht Pre­mier­mi­nis­te­rin The­re­sa May, die kei­ne be­ru­hi­gen­den Wor­te mehr für ihr Land fin­det. Über­for­dert und rat­los wirk­te am Frei­tag die Ex-In­nen­mi­nis­te­rin, als sie die „In­ter­net­fir­men“in­di­rekt für den Hass im Netz und den dar­aus re­sul­tie­ren­den Ex­tre­mis­mus ver­ant­wort­lich ge­macht hat. May hät­te ih­ren Lands­leu­ten sa­gen sol­len, dass die Fein­de des Kö­nig­reichs ih­ren Kampf ver­lie­ren.

Ter­ro­ris­ten wol­len Angst und Schre­cken ver­brei­ten, doch bei den Bri­ten hat sich mitt­ler­wei­le ei­ne ab­ge­klär­te An­schlags­rou­ti­ne ein­ge­setzt: Je­den neu­en Schock be­ant­wor­ten sie mit ei­nem trot­zi­gen „Jetzt erst recht“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.