Mon­ta­ge – es gibt auch an­de­re

Schwaebische Zeitung (Tettnang) - - TETTNANG - Von Ralf Schä­fer und Hel­ga Hoy­er

Auf mei­ne Mon­tags­schel­te un­ter dem Ti­tel „Ich has­se Mon­ta­ge“an die­ser Stel­le er­reich­te uns um­ge­hend ei­ne Ant­wort un­se­rer Le­se­rin Hel­ga Hoy­er. Und die wol­len wir Ih­nen nicht vor­ent­hal­ten. Sie hat ei­ne an­de­re Sicht auf Mon­ta­ge, sie liebt die­se Ta­ge: „Im­mer mon­tags ge­he ich zum of­fe­nen Sin­gen ins Kli­ni­kum und tref­fe dort ganz zwang­los an­de­re sing­freu­di­ge Men­schen. Mei­ne Gü­te, ha­ben wir ei­nen Spaß an der Sa­che. Si­grid Haas, die Atem-, Sprech- und Stimm-Leh­re­rin, jung und tem­pe­ra­ment­voll, hat die Zau­ber­ga­be, uns mit ih­rer Be­geis­te­rung an­zu­ste­cken. Lo­cker vom Ho­cker sind wir da­bei, nix von Schul­stren­ge und trotz­dem oder ge­ra­de des­halb ler­nen wir ei­ne Men­ge. Die Be­fürch­tung „Ich kann nicht sin­gen!“löst sich in Luft auf. Die Freu­de am Sin­gen lockt die Stim­me aus der Re­ser­ve. So ein­fach! Man fühlt sich wie be­freit, at­met leb­haf­ter. Ab und zu dür­fen wir uns so­gar mit „bra­vo, bra­vis­si­mo!“auf die Schul­ter klop­fen. Da soll­te mal ein For­scher kom­men in punc­to „wie se­hen Men­schen aus, wenn sie ein Glück­s­er­leb­nis hat­ten?“– hier wür­de er fün­dig wer­den. Das wird al­le freu­en: Die Teil­nah­me ist kos­ten­los. Und man braucht sich nicht an­zu­mel­den, man kommt, wenn man kann im­mer am Mon­tag um 16 Uhr, es geht bis 17 Uhr. Ort des Ge­sche­hens: Au­di­to­ri­um des Kli­ni­kums. Ich kann nur sa­gen, wer da nicht mit­macht, ist sel­ber schuld“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.