Ge­richt kippt Ur­teil im Streit bei Al­di Nord EU ei­nig bei neuer Zu­las­sung und ho­hen Buß­gel­dern

Schwaebische Zeitung (Tettnang) - - WIRTSCHAFT -

SCHLES­WIG (dpa) - Im Macht­kampf beim Han­dels­kon­zern Al­di Nord ist ein ju­ris­ti­scher Schluss­strich ge­zo­gen wor­den. Das schles­wig-hol­stei­ni­sche Ober­ver­wal­tungs­ge­richt hat am Don­ners­tag das Ur­teil der Vor­in­stanz auf­ge­ho­ben und ent­schie­den, dass es rech­tens sei, den Ein­fluss von Fa­mi­li­ener­ben in dem Dis­coun­ter zu be­schrän­ken. Da­ge­gen hat­ten die Frau und Kin­der des 2012 ver­stor­be­nen Fir­mener­ben Bert­hold Al­brecht ge­klagt. BRÜS­SEL (dpa) - Als Kon­se­quenz aus dem Die­selskan­dal führt die Eu­ro­päi­sche Uni­on neue Re­geln für die Zu­las­sung von Fahr­zeu­gen und ho­he Buß­gel­der bei Ver­stö­ßen ein. Dar­auf ha­ben sich die Mit­glied­staa­ten und Ver­tre­ter des Eu­ro­pa­par­la­ments am Don­ners­tag nach mo­na­te­lan­gen Ver­hand­lun­gen ge­ei­nigt.

FO­TO: DPA

Lo­go von Al­di Nord.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.