Schwaebische Zeitung (Tettnang)

Treib­stoff über das Mit­tel­meer ge­schmug­gelt

- Money laundering · Crime · World Finances · Finance · Business · Malta · Libya · European Union · Europe · Mediterranean Sea · Lampedusa

VALLETTA (dpa) - Auf Mal­ta hat die Po­li­zei 15 Men­schen im Zu­sam­men­hang mit dem Ver­dacht auf Treib­stoff-Schmug­gel übers Mit­tel­meer und Geld­wä­sche fest­ge­nom­men. Zu­dem sei­en rund 35 Fahr­zeu­ge, Ju­we­len, De­si­gner-Klei­dung, Han­dys und Com­pu­ter be­schlag­nahmt so­wie meh­re­re Mil­lio­nen Eu­ro mut­maß­lich ge­wa­sche­nen Gel­des ein­ge­fro­ren wor­den, teil­te Eu­ro­pol am Frei­tag mit.

Fünf der fest­ge­setz­ten Men­schen ste­hen im Ver­dacht, an ei­nem or­ga­ni­sier­ten grö­ße­ren Schmug­gel von Treib­stoff im Wert von Mil­lio­nen von Eu­ro aus Li­by­en nach Eu­ro­pa be­tei­ligt ge­we­sen zu sein, wie mal­te­si­sche Me­di­en un­ter Be­ru­fung auf die Be­hör­den be­rich­te­ten. Die Be­schul­dig­ten hät­ten die Vor­wür­fe be­strit­ten. Zu­dem sei­en die Er­mitt­ler ge­gen 15 Fir­men vor­ge­gan­gen, die im Ver­dacht ste­hen, in den Schmug­gel ver­wi­ckelt zu sein.

Zwei jetzt Ge­schnapp­te sol­len dem­nach be­reits vor drei Jah­ren in ei­nen ähn­li­chen Fall ver­wi­ckelt ge­we­sen sein. 2017 hat­te sie die Po­li­zei auf der ita­lie­ni­schen In­sel Lam­pe­du­sa zeit­wei­se fest­ge­nom­men. Der Vor­wurf lau­te­te da­mals, dass sie ei­nem kri­mi­nel­len Netz­werk auf Mal­ta mit Ver­bin­dun­gen zu be­waff­ne­ten Grup­pen in Li­by­en an­ge­hört hät­ten. Der Pro­zess zu die­sem Fall läuft noch. Er­mitt­ler und an­de­re staat­li­che Or­ga­ne ge­hen schon seit Jah­ren ge­gen den groß­an­ge­leg­ten Schmug­gel von Ben­zin und Die­sel aus Li­by­en nach Eu­ro­pa vor. In Li­by­en herrscht seit Jah­ren Bür­ger­krieg. Dort ist es mög­lich, güns­tig an Treib­stoff zu kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany