Schwaebische Zeitung (Tettnang)

Das sagt das Land­rats­amt zum Ver­kauf

-

Das teilt das Land­rats­amt auf An­fra­ge der „Schwä­bi­schen Zei­tung“zum Kauf­preis des Grund­stücks mit: „En­de April hat­ten wir der Ge­mein­de schrift­lich mit­ge­teilt, dass ein Ver­kauf un­ter Ver­kehrs­wert nicht zu­läs­sig wä­re und um Dar­le­gung des Sach­ver­halts und In­for­ma­tio­nen über die Wer­ter­mitt­lung ge­be­ten. Dar­auf­hin wur­de von der Ge­mein­de schrift­lich im De­tail er­läu­tert, zu wel­chen Qua­drat­me­terP­rei­sen um­lie­gen­de Grund­stü­cke ver­kauft wur­den, wor­aus der Markt­wert für das be­tref­fen­de

Grund­stück ab­zu­lei­ten war“, er­klärt das Land­rats­amt auf An­fra­ge. Das Land­rats­amt ha­be ex­pli­zit die Aus­sa­ge er­hal­ten, dass der Ver­kaufs­preis so­gar dar­über lag und es da­mit kei­ne Sub­ven­ti­on gab. „Der Ver­kaufs­preis lag un­se­ren Un­ter­la­gen zu­fol­ge bei 350 Eu­ro pro Qua­drat­me­ter.

Die­se In­for­ma­tio­nen und Aus­sa­gen wa­ren aus un­se­rer Sicht hin­rei­chend be­last­bar, um die Sach­la­ge be­wer­ten zu kön­nen.

ge­se­hen“, heißt es vom Land­rats­amt wei­ter. (mag)

Newspapers in German

Newspapers from Germany