Schwaebische Zeitung (Tettnang)

Vo­gel­rutsche hält Tau­ben vom Dach fern

- Animals · Good News · Wildlife

HAM­BURG (dpa) - Tau­ben är­gern Men­schen manch­mal. Der Kot von Tau­ben ver­un­rei­nigt Häu­ser, au­ßer­dem kann er ge­sund­heits­ge­fähr­den­de Er­re­ger ent­hal­ten. Spe­zi­el­le Acryl­plat­ten hal­ten die Vö­gel da­von ab, sich in Ni­schen, auf den Bal­kon oder das Fens­ter­brett zu set­zen. Sie wer­den auch Birds­li­des ge­nannt – al­so Vo­gel­rutschen. Die­se glat­ten Plat­ten wer­den auf Kan­ten und Ebe­nen an­ge­bracht, auf de­nen die Vö­gel sit­zen und brü­ten kön­nen. Die Tier­schutz­or­ga­ni­sa­ti­on Vier Pfo­ten rät, be­reits für den Nest­bau ab­ge­leg­te Zwei­ge und Stöck­chen zu ent­fer­nen, be­vor man sie an­bringt.

Auch op­ti­sche und akus­ti­sche Sys­te­me sei­en wirk­sam und ein­fach zu mon­tie­ren. Das kann ein klei­nes Wind­rad am Fens­ter­brett sein, das mit sei­ner Be­we­gung und dem Ge­räusch die Vö­gel ir­ri­tiert. Al­ter­na­ti­ven sind bun­te Bän­der, Alu­fo­lie und Mo­bi­les aus al­ten CDs.

Oder man stellt ei­ne Ra­ben­fi­gur auf: Der Vo­gel ist ein na­tür­li­cher Feind der Tau­ben, da­her wir­ken At­trap­pen meist ef­fek­tiv, so die Tier­ex­per­ten. Aber da sich ech­te Ra­ben ja be­we­gen, soll­te man die Fi­gur im­mer mal wie­der um­stel­len.

Von Ab­wehr­me­cha­nis­men wie Na­gel­bret­tern und Fang­net­zen ra­ten die Ex­per­ten ab. Sie kön­nen Vö­gel le­bens­ge­fähr­lich ver­let­zen oder sie bis zum Ver­hun­gern fest­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany