Über­lin­gens neu­er Bür­ger­meis­ter heißt Jan Zeit­ler

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIR IM SÜDEN -

ÜBERLINGEN - Überlingen hat ei­nen neu­en Ober­bür­ger­meis­ter: Mit deut­li­cher Mehr­heit hat Jan Zeit­ler den zwei­ten Wahl­durch­gang ge­won­nen. Mit 50,1 Pro­zent der Stim­men lag der Hor­ber Bür­ger­meis­ter klar vor sei­nen Kon­tra­hen­ten Klaus Kirch­mann (37,8 Pro­zent) und Amts­in­ha­be­rin Sa­bi­ne Be­cker (12,1 Pro­zent).

Wäh­rend die An­we­sen­den im Kur­saal Zeit­ler be­ju­bel­ten, kämpf­te Amts­in­ha­be­rin Be­cker sicht­lich mit den Trä­nen. Fest ge­stützt von Le­bens­ge­fähr­te Mar­tin Hahn und Toch­ter Nu­ria müh­te sie sich sehr, ih­re Fas­sung zu be­wah­ren.

Sehr früh zeich­ne­te sich an die­sem Wahl­abend ab, dass Her­aus­for­de­rer und Fa­vo­rit Zeit­ler auch im zwei­ten Wahl­gang das Ren­nen ma­chen wür­de. Mit je­dem wei­te­ren Er­geb­nis aus ei­nem der 26 Wahl­lo­ka­le bau­te der 46-jäh­ri­ge Ver­wal­tungs­fach­mann sei­nen Vor­sprung aus. Noch be­vor ge­gen 19 Uhr al­le Er­geb­nis­se aus­ge­wer­tet wa­ren, scho­ben sich ers­te Gra­tu­lan­ten durch die Men­ge. Auch Ge­gen­kan­di­dat Kirch­mann über­brach­te sei­ne Glück­wün­sche: „Es ist gut für die Stadt Überlingen, dass es so ein star­kes Er­geb­nis ist.“

Dann tru­del­te das letz­te Wah­l­er­geb­nis ein und im Saal gab es kein Hal­ten mehr. Un­ter to­sen­dem Ap­plaus be­trat Zeit­ler die Büh­ne und ließ sich fei­ern: „Ich bin sehr dank­bar für die­ses her­vor­ra­gen­de Wah­l­er­geb­nis und über­glück­lich, dass wir die 50-Pro­zent-Mar­ke ge­ris­sen ha­ben.“

Die Wahl­be­tei­li­gung lag bei 58,5 Pro­zent. Im ers­ten Wahl­gang An­fang No­vem­ber hat­te kei­ner der Kan­di­da­ten die ab­so­lu­te Mehr­heit der Stim­men er­hal­ten.

Jan Zeit­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.