Luft­han­sa-Pi­lo­ten strei­ken er­neut

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIRTSCHAFT -

FRANKFURT (dpa) - Luft­han­sa-Pas­sa­gie­re müs­sen sich nach ei­ner Streik­pau­se am Sonn­tag und Mon­tag wie­der auf mas­si­ve Flug­aus­fäl­le ein­rich­ten. Die Pi­lo­ten­ge­werk­schaft Ver­ei­ni­gung Cock­pit (VC) ruft am Di­ens­tag und Mitt­woch zum Aus­stand auf, teil­te die Or­ga­ni­sa­ti­on am Sonn­tag­abend mit.

Am Di­ens­tag soll­ten al­le Pi­lo­ten der Kurz­stre­cken­flot­te und am Mitt­woch al­le Pi­lo­ten der Kurz- und Langstre­cken­flot­te strei­ken. Es sei­en je­weils al­le Flug­ver­bin­dun­gen be­trof­fen, die aus Deutsch­land ab­flie­gen sol­len. Wie vie­le Flü­ge aus­fal­len wer­den, war noch nicht be­kannt. An den ver­gan­ge­nen Streik­ta­gen hat­te die Luft­han­sa mit Son­der­flug­plä­nen auf den Aus­stand re­agiert. Die VC kün­digt Streiks min­des­tens mit ei­nem Vor­lauf von 24 St­un­den an.

Zu­letzt hat­ten die strei­ken­den Pi­lo­ten die Luft­han­sa am Sams­tag zur Ab­sa­ge von 137 Flü­gen, dar­un­ter 88 In­ter­kon­ti­nen­tal-Ver­bin­dun­gen, ge­zwun­gen. Am Sonn­tag wur­de „aus Rück­sicht auf die Kun­den“nicht ge­streikt, wie die VC an­ge­kün­digt hat­te. Den­noch fie­len 35 Ver­bin­dun­gen den Spät­fol­gen des Streiks zum Op­fer. Für den streik­frei­en Mon­tag rech­ne­te die Luft­han­sa wie­der mit ei­nem nor­ma­len Flug­be­trieb.

Wie ei­ne Lö­sung des fest­ge­fah­re­nen Streits aus­se­hen könn­te, ist of­fen. Luft­han­sa-Per­so­nal­che­fin Bet­ti­na Vol­kens hat­te die VC am Sonn­tag er­neut zu Ge­sprä­chen auf­ge­ru­fen. „Ich wün­sche mir sehr, dass die Ver­ei­ni­gung Cock­pit von ih­rer un­nach­gie­bi­gen Hal­tung end­lich ab­rückt“, sag­te Vol­kens der „Bild am Sonn­tag“. Man müs­se ei­nen Kom­pro­miss fin­den. „Das kann nicht durch Streik er­zwun­gen wer­den.“

Die Pi­lo­ten der Flug­ge­sell­schaft war­ten hin­ge­gen auf ein – aus ih­rer Sicht – „ver­hand­lungs­fä­hi­ges An­ge­bot“.

FO­TO: DPA

Bet­ti­na Vol­kens, Per­so­nal­che­fin bei der Luft­han­sa.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.