Aus­zeich­nun­gen der Stif­tung Ra­vens­bur­ger Ver­lag

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - KULTUR -

RA­VENS­BURG/BERLIN (sz) - Der Leucht­turm-Preis der Stif­tung Ra­vens­bur­ger Ver­lag geht in die­sem Jahr an das Os­kar-Sor­gen­te­le­fon. Die eh­ren­amt­li­che Initia­ti­ve bie­tet ei­ne 24-St­un­den-Hot­li­ne für Fa­mi­li­en mit schwerst­kran­ken Kin­dern. El­tern und Pfle­ge­kräf­te kön­nen rund um die Uhr bei 30 eh­ren­amt­li­chen, pro­fes­sio­nell ge­schul­ten Mit­ar­bei­tern an­ru­fen. Sa­bi­ne Kraft, Ge­schäfts­füh­re­rin des Bun­des­ver­ban­des Kin­der­hos­piz, hat das Be­ra­tungs­te­le­fon 2015 ins Le­ben ge­ru­fen. Sie nimmt den mit 12 000 Eu­ro do­tier­ten Preis am Mon­tag in Berlin ent­ge­gen. Eben­falls in Berlin aus­ge­zeich­net wird Be­ne­dict Wells für sei­nen Fa­mi­li­en­ro­man „Vom En­de der Ein­sam­keit“. Er er­hält den Buch­preis für sei­ne Ge­schich­te über drei Ge­schwis­ter, die durch den Un­fall­tod der El­tern ent­wur­zelt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.