Münch­ner Me­dien­ta­ge

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SPORT - Von Fil­ip­po Ca­tal­do f.ca­tal­do@schwa­ebi­sche.de

Al­les, was ich über Moral und Ver­pflich­tung weiß, ver­dan­ke ich dem Fuß­ball“, sag­te Al­bert Ca­mus. Der Phi­lo­soph hat­te da­bei eher nicht die zwei gro­ßen Münch­ner Fuß­ball­clubs im Sinn. De­ren Chefs schei­nen von der so­zia­len Funk­ti­on des Sports und der Ver­ant­wor­tung von Ver­ei­nen nichts mit­be­kom­men zu ha­ben – oder sie ist ih­nen ein­fach egal. Da schwur­belt sich Bay­ern­boss Karl-Heinz Rum­me­nig­ge we­gen „bö­ser Kam­pa­gnen“ge­gen Ex-Trai­ner Pep Guar­dio­la ei­nen aben­teu­er­li­chen Ver­gleich zu­sam­men, der Guar­dio­la, Trump und Br­ex­it zu­sam­men­bringt und mit der Schluss­poin­te „ein schwar­zes Jahr für die Me­di­en“auf­war­tet. Da er­fin­det 1860-In­ves­tor Ha­san Is­ma­ik ei­ne „Lü­gen­kam­pa­gne“von „cha­rak­ter­lo­sen Men­schen“(Jour­na­lis­ten), die sich mit „Hin­ter­män­nern“ver­bün­det hät­ten, um „zu ma­ni­pu­lie­ren“, und ver­steift sich in tum­bes­ter Al­u­hut-Ma­nier auf die The­se: „Der TSV 1860 ist zum Spiel­ball von dunk­len In­ter­es­sen ge­wor­den.“Is­ma­ik hat­te zu­vor öf­fent­lich den Ein­druck er­weckt, er um­ge­he die 50+1-Re­gel, die den Ein­fluss von In­ves­to­ren auf Clubs be­gren­zen soll; der Li­ga­ver­band er­mit­telt. Der Ver­ein re­agier­te – mit ei­nem Me­dien­boy­kott und Haus­ver­bo­ten ge­gen al­le Jour­na­lis­ten.

Me­di­en­kri­tik, Me­dien­schel­te sind le­gi­tim, bis­wei­len auch ge­recht­fer­tigt. Wür­den sich Ver­ein­sfunk­tio­nä­re (Po­li­ti­ker, Wirt­schafts­bos­se ...) nie über Jour­na­lis­ten auf­re­gen, wür­den sie ei­nen schlech­ten Job ma­chen. Rum­me­nig­ges Atta­cke könn­te man vi­el­leicht noch als Folk­lo­re ab­tun. Ob­gleich sie ei­ni­ge zu er­wart­ba­ren (ein­kal­ku­lier­ten?) „Scheiß­pres­se! Schmeißt sie raus!“-Ru­fen ani­mier­te. Das Ver­hal­ten der 1860-Funk­tio­nä­re wä­re schon in we­ni­ger sen­si­blen Zei­ten ver­ur­tei­lens­wert. Wenn die Ent­zwei­ung der Ge­sell­schaft droht, in Zei­ten von Trump, Br­ex­it, Pe­gi­da, Angst und Wut ist es ein­fach nur: tö­richt, em­pö­rend, ge­fähr­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.