Ein hal­bes Jahr nach der Flut: Vor Brauns­bach liegt viel Ar­beit

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIR IM SÜDEN - FO­TO: DPA

Ein hal­bes Jahr nach der Flut­ka­ta­stro­phe in Brauns­bach (Kreis Schwä­bisch Hall) be­rei­tet Bür­ger­meis­ter Frank Harsch die Ge­mein­de auf schwe­re Zei­ten wäh­rend des Wie­der­auf­baus vor. „Nächs­tes Jahr wer­den al­le Stra­ßen auf­ge­ris­sen“, sag­te Harsch der Deut­schen Pres­seA­gen­tur am Mon­tag. Die Bau­ar­bei­ten wer­den dem­nach wei­te­re Op­fer von den Brauns­ba­chern for­dern. Um die bis­lang nur pro­vi­so­risch ge­flick­ten Stra­ßen und Plät­ze her­zu­rich­ten, hat die Ge­mein­de För­der­geld beim Land Ba­den-Würt­tem­berg be­an­tragt. Den För­der­be­scheid, des­sen Hö­he noch un­be­kannt ist, be­kommt Harsch heu­te von Lan­des­wirt­schafts­mi­nis­te­rin Nicole Hoff­meis­ter-Kraut (CDU). Die Ge­mein­de mit ih­ren knapp 2500 Ein­woh­nern war am 29. Mai 2016 nach Stark­re­gen von ei­ner Ge­röll­la­wi­ne ver­schüt­tet wor­den. Seit­her ha­ben auch Pri­vat­leu­te Un­ter­stüt­zung er­hal­ten – So­fort­hil­fen, För­der­mit­tel und Spen­den. Von 1,5 Mil­lio­nen Eu­ro Spen­den, die Brauns­bach nach der Ka­ta­stro­phe er­reicht ha­ben, wur­de bis­lang ei­ne Mil­li­on Eu­ro an rund 100 Men­schen aus­ge­zahlt. (lsw)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.