Trotz Wahl­sieg wirft Trump den De­mo­kra­ten Be­trug vor

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

WA­SHING­TON (dpa) - Vor dem Hin­ter­grund ei­ner Nach­zäh­lung im US-Bun­des­staat Wis­con­sin hat der de­si­gnier­te US-Prä­si­dent Do­nald Trump (Fo­to: dpa) sei­nen Geg­nern er­neut Wahl­be­trug vor­ge­wor­fen. Mil­lio­nen Men­schen hät­ten am 8. No­vem­ber „il­le­gal“ih­re Stim­me ab­ge­ge­ben, er­klär­te der Re­pu­bli­ka­ner auf Twit­ter, oh­ne al­ler­dings Be­wei­se vor­zu­le­gen. In den von sei­ner de­mo­kra­ti­schen Geg­ne­rin Hil­la­ry Cl­in­ton ge­won­ne­nen Bun­des­staa­ten Vir­gi­nia, New Hamp­shire und Ka­li­for­ni­en ha­be es „ernst­haf­ten Wahl­be­trug“ge­ge­ben, schrieb Trump. Es hät­ten Men­schen ih­re Stim­me ab­ge­ge­ben, die nicht US-Bür­ger und da­mit nicht wahl­be­rech­tigt sei­en. Trump re­agier­te da­mit auf ei­ne an­ste­hen­de Neu­aus­zäh­lung in Wis­con­sin, wo er Cl­in­ton knapp be­siegt hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.