SG über­win­tert in Ver­bands­li­ga als Ers­te

Bad­min­ton-Spiel­ge­mein­schaft Neu­ra­vens­burg/Pri­mis­wei­ler schließt die Hin­run­de ab

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - REGIONALSPORT -

WAN­GEN (sz) - Zum Ab­schluss der Hin­run­de ha­ben die Bad­min­ton­teams der SG Neu­ra­vens­burg/Pri­mis­wei­ler ei­nen Heim­spiel­tag ab­sol­viert. Die ers­te Mann­schaft krön­te nun ei­ne über­ra­schend gu­te Hin­run­de trotz durch­wach­se­ner Leis­tung mit dem Herbst­meis­ter­ti­tel in der Ver­bands­li­ga, wie der Ver­ein mit­teilt.

Am Wo­che­n­en­de spiel­te die SG in der Ver­bands­li­ga ge­gen die Ta­bel­len­zwei­ten und -drit­ten. Ge­gen den Zwei­ten SG Met­zin­gen/Tü­bin­gen 3 star­te­ten die Gast­ge­ber durch­wach­sen. Zwar wur­den das zwei­te Her­ren­dop­pel und das ers­te Her­ren­ein­zel ge­won­nen, das Da­men­dop­pel, das ers­te Her­ren­dop­pel und die wei­te­ren Her­ren­ein­zel gin­gen je­doch je­weils in zwei Sät­zen ver­lo­ren. Da traf es sich gut, dass Na­di­ne Kro­nen­ber­ger so­wohl das Da­men­ein­zel im drit­ten Satz in der Ver­län­ge­rung als auch das Mi­xed zu­sam­men mit Jens Ut­ti­kal in drei Sät­zen ge­win­nen konn­te. Dank des 4:4-Un­ent­schie­dens konn­te man zu­nächst den Vor­sprung auf den Ver­fol­ger hal­ten.

Dann lief je­doch im Abend­spiel ge­gen den VfL Sin­del­fin­gen vie­les schief. Le­dig­lich im Da­men­ein­zel und im ers­ten Her­ren­ein­zel er­reich­ten die SG-Spie­ler ih­re Nor­mal­form, teil­wei­se sehr über­ra­schend wur­den die an­de­ren Par­ti­en ver­lo­ren. Ein­zi­ger „Trost“war, dass von den sechs Nie­der­la­gen fünf im drit­ten Satz ent­schie­den wur­den, was für das Rück­spiel hof­fen lässt. Den­noch ist die SG Neu­ra­vens­burg/Pri­mis­wei­ler aber Herbst­meis­ter, nun aber punkt­gleich mit Met­zin­gen und Sin­del­fin­gen. Die Rück­run­de star­tet mit ei­nem Aus­wärts­spiel­tag am 28. Ja­nu­ar, wo­bei die ers­te Mann­schaft zur SG Ehin­gen/Laupheim fährt.

Zwei Sie­ge über Wal­ters­ho­fen

Die zwei­te Mann­schaft star­te­te mit ei­nem Schock ge­gen den SV Wal­ters­ho­fen, da Ben­ja­min Sche­yer­le sich im ers­ten Satz des Dop­pels ei­ne Sprung­ge­lenks­ver­let­zung zu­zog. We­nigs­tens konn­te da­nach der Rest der Mann­schaft trotz des Zwi­schen­falls kon­zen­triert und fo­kus­siert al­le ih­re Spie­le ge­win­nen, am En­de sprang ein 6:2-Er­folg her­aus. Ge­gen Wal­ters­ho­fen 2 konn­te man 7:1 ge­win­nen, le­dig­lich das Da­men­dop­pel muss­te sich ge­schla­gen ge­ben. So­mit ist die SGZwei­te Ta­bel­len­vier­ter in der Lan­des­li­ga, mit ei­nem Punkt Rück­stand auf den an­vi­sier­ten drit­ten Platz als Sai­son­ziel.

Die drit­te Mann­schaft spiel­te in Wan­gen nur ein Spiel, und zwar ge­gen die SG Bad Wald­see/Reu­te. Nach­dem die bei­den Her­ren­dop­pel noch knapp je­weils im drit­ten Satz ge­won­nen wer­den konn­ten, wa­ren die rest­li­chen Spie­le, bis auf das ers­te Her­ren­ein­zel, wel­ches über­ra­schend ver­lo­ren wur­de, ei­ne kla­re An­ge­le­gen­heit für die SG. So­mit stand un­term Strich ein sou­ve­rä­ner 7:1-Er­folg, wel­cher die drit­te Mann­schaft auf dem drit­ten Platz der Be­zirks­li­ga mit le­dig­lich ei­nem Punkt Rück­stand auf die bei­den füh­ren­den Teams über­win­tern lässt. Zum Rück­run­den­start am 28. Ja­nu­ar rei­sen die zwei­ten und drit­te Mann­schaft nach Is­ny.

FO­TO: VER­EIN

Nach der Hin­run­de ste­hen für die Bad­min­ton­teams der SG Neu­ra­vens­burg/Pri­mis­wei­ler Platz eins und zwei­mal Rang drei zu Bu­che.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.