Mut­maß­li­cher Schleu­ser auf der A 96 ge­fasst

Bun­des­po­li­zei wirft 27-Jäh­ri­gem vor, drei Afri­ka­ner il­le­gal über die Gren­ze ge­bracht zu ha­ben

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - REGIONALSPORT / REGION -

LINDAU (lz) - Die Bun­des­po­li­zei hat am Sonn­tag auf der Au­to­bahn 96 ei­nen mut­maß­li­chen Schleu­ser fest­ge­nom­men. Der Mann wird be­schul­digt, in sei­nem Wa­gen drei Afri­ka­ner il­le­gal über die Gren­ze ge­bracht zu ha­ben. Er gab sich je­doch ah­nungs­los, wie es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung der Bun­des­po­li­zei heißt.

Trio be­saß kei­ne Pa­pie­re

Am Sonn­tag­abend kon­trol­lier­ten Bun­des­po­li­zis­ten an der A 96 bei Lindau ein Au­to, das in Ös­ter­reich zu­ge­las­sen ist. Le­dig­lich der Fah­rer konn­te sich mit sei­nem ös­ter­rei­chi­schen Pass ord­nungs­ge­mäß aus­wei­sen. Sei­ne drei Mit­fah­rer ver­füg­ten je­doch nicht über die für die Ein­rei­se er­for­der­li­chen Pa­pie­re.

Laut ei­ge­nen Aus­sa­gen stam­men die bei­den Män­ner und die Frau aus Ni­ge­ria und leb­ten schon seit län­ge­rer Zeit in Ita­li­en. Of­fen­bar woll­ten sie nun mit­hil­fe ei­nes Schleu­sers nach Deutsch­land ge­lan­gen. Von all dem will der aus Vor­arl­berg stam­men­de Mann nichts ge­wusst ha­ben.

Der 27-Jäh­ri­ge wird sich vor­aus­sicht­lich schon bald we­gen Ein­schleu­sens von Aus­län­dern straf­recht­lich ver­ant­wor­ten müs­sen. Nach Ab­schluss der po­li­zei­li­chen Maß­nah­men durf­te er die Di­enst­stel­le der Bun­des­po­li­zei ver­las­sen. Die drei Afri­ka­ner im Al­ter von 19, 22 und 26 Jah­ren muss­ten die Rück­rei­se nach Ös­ter­reich an­tre­ten. Da sie kein In­ter­es­se an Schutz oder Asyl in Deutsch­land be­kun­de­ten, ver­wei­ger­te die Bun­des­po­li­zei ih­nen die Ein­rei­se.

FO­TO: SZ-ARCHIV

Die Bun­des­po­li­zei war in Lindau im Ein­satz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.